Werkstatt, Arbeit, Mädchen, Frau, Sicherheit, Sicherheitsbrille, Gehörschutz, braune Haare, Lehrling, Azubi, Auszubildender, Schutzbrille, Ohrenschutz, Handwerk, Auto, Autowerkstatt, ID 32964959, Jörn Buchheim, Fotolia
Jörn Buchheim / Fotolia.com

"Alles was Recht ist"

Eintägiger Workshop über Risiken, Absicherung und Möglichkeiten der Delegation von Arbeitssicherheit

Arbeitssicherheit in klein- und mittelständischen Unternehmen

Wieviel persönliches und wieviel finanzielles Risiko möchten Sie als Betriebsinhaber oder Führungskraft eingehen?

Sind Sie umfassend über Gesetze und arbeitsrechtliche Bestimmungen informiert? Haben Sie alles Notwendige bzw. gesetzlich Erforderliche in Ihrem Unternehmen getan, um den sicheren Umgang mit Maschinen, Werkzeugen und Gefahrstoffen für Ihre Mitarbeiter zu gewährleisten?

Sind Sie sich bei der Beantwortung dieser Fragen unsicher und ist Ihnen bekannt, dass heutzutage Berufsgenossenschaften bei unzureichender Beachtung der arbeitssicherheitsrechtlichen Bestimmungen, Kosten für die Genesung des Mitarbeiters an den Unternehmer weiterverrechnen können? Darüber hinaus können strafrechtliche Konsequenzen aus der Nichtbeachtung von gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Arbeitsschutz im Einzelfall sogar Ihren Betrieb gefährden.

Dies sollten und können Sie vermeiden, indem Sie umfassend zum Thema Arbeitssicherheit informiert sind und dann selbst entscheiden können, welches Risiko Sie eingehen möchten, was Sie selbst zur Arbeitssicherheit beitragen können und wo Sie professionelle Hilfe, z.B. von externen Arbeitssicherheitsfachkräften, in Anspruch nehmen.

Wir möchten Sie im Rahmen eines eintägigen Workshops am Samstag, 02. Februar 2019 für das Thema Arbeitssicherheit sensibilisieren. Schaffen Sie sich dabei einen Überblick über die zahlreichen Regelwerke und Vorschriften und profitieren Sie von unseren Praxistipps, um Ihnen für die Arbeit als Führungskraft mehr Sicherheit zu geben.

Inhalt des Seminars:

  • Vorschriften und Regelwerke des Arbeitsschutzes (Rechtliche Grundlagen)
  • Brandschutz/Erste Hilfe
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Duales System im Arbeitsschutz (z.B. Arbeits- und Wegeunfälle, Unfallanzeige, Regressansprüche)
  • Pflichtenübertragung auf Führungskräfte
  • Durchführung von Unterweisungen
  • Arbeitssicherheit/Rechtliche Grundlagen beim Einsatz von Fremdfirmen (Subunternehmern)
  • Beurteilung von Arbeitsbedingungen /Gefährdungsbeurteilungen
  • Praxistipps zur Umsetzung von Vorschriften im Unternehmen
  • Ihre Fragen zum Thema Arbeitssicherheit

 Alle Infos rund um dem Workshop  - mit Anmeldung

Ansprechpartner

Stefan Biesenberger
Stv. Bildungszentrumsleiter

Telefon 0881 9333-47
Fax 0881 9333-59
stefan.biesenberger--at--hwk-muenchen.de

  Alle Infos rund um dem Workshop  - mit Anmeldung