Rolltreppe, Pfeil, Aufwärts

Bildungsgutschein - welche Kurse werden gefördert?

Die Bundesagentur für Arbeit übernimmt bei Arbeitslosigkeit die Kosten für eine Weiterbildung.

Geförderte Weiterbildungen mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit (AZAV)

Nach dem SGB II und III sind Fort- und Weiterbildungen auch über die Agentur für Arbeit förderfähig. Die Handwerkskammer hat mit ihrem Qualitätsmanagement und der Zertifizierung von Maßnahmen die Grundlagen geschaffen, dass Teilnehmer diese Förderungen in Anspruch nehmen können.

Dazu erhalten Sie nach einer Beratung bei Ihrem Ansprechpartner von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter einen für Sie passenden Bildungsgutschein. Diesen reichen Sie für die Anmeldung zu einem der nebenstehenden Kurse bei uns ein.

Geförderte Weiterbildungen beschäftigter Arbeitnehmer in Unternehmen (WeGebAU)

Mit diesem Programm der Bundesagentur für Arbeit können Aus- und Weiterbildungen im Rahmen bestehender Arbeitsverhältnisse gefördert werden.

Das Programm WeGebAU setzt sich aus 3 verschiedenen Fördersäulen zusammen, die auf unterschiedliche Arbeitnehmergruppen ausgerichtet sind.

Qualifizierung von Beschäftigten in kleineren und mittleren Unternehmen mit weniger als 250 Arbeitnehmern (Säule 1)

  • Dem Arbeitnehmer können die Lehrgangskosten teilweise erstattet werden, wenn der Betrieb mindestens 50 % der Lehrgangskosten übernimmt. Zusätzlich ist beispielsweise noch ein Zuschuss zu den Fahrtkosten möglich.
  • Voraussetzung für die Förderung: Die Weiterbildung muss außerhalb des Betriebes stattfinden und über kurzfristige arbeitsplatzbezogene  Anpassungsfortbildungen hinausgehen.
  • Arbeitnehmer in Betrieben mit bis zu 9 Beschäftigten können durch  die volle Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden.

Abschlussbezogene Weiterbildung geringqualifizierter Beschäftigter (Säule 2)

  • Als gering qualifiziert gelten Arbeitnehmer ohne Berufsabschluss oder Personen mit Abschluss, die seit mindestens vier Jahren eine an- oder ungelernte Tätigkeit verrichten und ihre erlernte Tätigkeit nicht mehr ausüben können.
  • Es können Weiterbildungen gefördert werden, dir direkt zu einem anerkannten Berufsabschluss führen. Hier können Lehrgangskosten und zusätzlich noch ein Zuschuss zu Fahrtkosten erstattet werden.
  • Betriebe können einen Arbeitsentgeltzuschuss sowie eine Pauschale zu den Sozialversicherungsbeiträgen erhalten. Der Zuschuss wird für den Zeitraum gezahlt, in dem der Arbeitnehmer wegen der Teilnahme an der Weiterbildung keine Arbeitsleistung erbringen kann. Die Förderhöhe wird individuell festgelegt.

Abschlussorientierte berufsqualifizierende Ausbildung (Säule 3)

  • Es können berufsanschlussfähige Teilqualifizierungen gefördert werden.
  • Dem Arbeitnehmer werden die Lehrgangskosten und ein Zuschuss zu den Fahrtkosten erstattet.
  • Betriebe können einen Arbeitsentgeltzuschuss sowie eine Pauschale zu den Sozialversicherungsbeiträgen erhalten. Der Zuschuss wird für den Zeitraum gezahlt, in dem der Arbeitnehmer wegen der Teilnahme an der Weiterbildung keine Arbeitsleistung erbringen kann. Die Förderhöhe wird individuell festgelegt.

Die Bildungszentren der Handwerkskammer für München und Oberbayern bieten nebenstehende Fortbildungskurse an, die im Rahmen des Programms WeGebAU von der Agentur für Arbeit gefördert werden.

Weitere Informationen finden Sie in dieser Broschüre .



Noch Fragen?!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Freising

Agnes Blix
Außenstelle Freising

Telefon 08161 85549
Fax 08161 85745
agnes.blix--at--hwk-muenchen.de

Ingolstadt

Herbert Schinko
Bildungsmanagement, Beratung

Telefon 0841 9652-132
Fax 0841 9652-121
herbert.schinko--at--hwk-muenchen.de

Mühldorf-Altötting

Armin Riedel
Stv. Bildungszentrumsleiter

Telefon 08631 3873-16
Fax 08631 3873-50
armin.riedel--at--hwk-muenchen.de

München

Alexander Spitzner
Stv. Bildungszentrumsleiter

Telefon 089 450981-651
Fax 089 450981-734
alexander.spitzner--at--hwk-muenchen.de

Rosenheim

Olaf Schnieber
Regionalleiter Bildungszentrum

Telefon 08031 2187-10
Fax 08031 33913
olaf.schnieber--at--hwk-muenchen.de

Traunstein

Franz Ertl
Regionalleiter Bildungszentrum

Telefon 0861 98977-17
Fax 0861 98977-22
franz.ertl--at--hwk-muenchen.de

Weilheim 

Stefan Biesenberger
Stv. Bildungszentrumsleiter

Telefon 0881 9333-47
Fax 0881 9333-59
stefan.biesenberger--at--hwk-muenchen.de

Akademie für Gestaltung und Design

Margot Otto
Information und Organisation

Telefon 089 450981-621
Fax 089 450981-624
margot.otto--at--hwk-muenchen.de

 

Welche Kurse werden gefördert?

  • Anwendungsentwickler (HWK)
  • Ausbildereignungsprüfung
  • Betriebsinformatiker (HWK)
  • Betriebswirt (HwO)
  • CAD-Fachkraft (HWK)
  • CNC-Fachkraft (HWK)
  • Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)
  • Gestalter im Handwerk
  • Grundlagen der Buchführung inkl. EDV Buchhaltungsprogramm
  • Kaufmann für Büromanagement
  • Netzwerk-Service-Techniker (HWK)
  • Professioneller EDV-Anwender (HWK)
  • IT-Fachmann für Office-Anwendungen (HWK)
  • SPS-Fachkraft (HWK)
  • Technischer Fachwirt
  • Übungswerkstatt Metall
  • Übungswerkstatt Elektro
  • Übungswerkstatt Holz
  • Übungswerkstatt Anlagenmechaniker
  • Übungswerkstatt Kfz
  • Wirtschaftsinformatiker (HWK)


 Infomation

Hier finden Sie das gesamte
Kursangebot - mit Onlinebuchung
hwk-muenchen.de/kurssuche