Der Weg zur SPS-Fachkraft (HWK)

Die Fortbildungslehrgänge zur Fachkraft für speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) bereiten Sie optimal auf die staatlich anerkannten Prüfungen zur SPS-Fachkraft (HWK) vor.

In vielen praktischen Übungen arbeiten Sie mit Simatic S7-Geräten. Sie werden u. a. Programme an verschiedensten Aufgabenstellungen aus der Praxis erstellen, fachgerecht pflegen und korrigieren. Sie erhalten eine 12 Monate lauffähige Studentenversion Simatic STEP 7 Professional, damit Sie auch zu Hause üben können.

Das untenstehende Video liefert Ihnen einen kurzen Einblick in unsere SPS-Lehrgänge.



Schwerpunkte

Die SPS-Fachkraft (HWK) besteht aus drei Teilen:

Teil 1:

  • Einführung Hardware/Handling Software mit Siemens Simatic S7
  • Grundlagen der Digital- und Steuerungstechnik umsetzen
  • Speicher-, Zähler-, Zeit- und Vergleichsfunktionen anwenden
  • Strukturierte Programmierung verwenden
  • Einfache Ablaufketten programmieren
  • Einfache Projekte mit S7 umsetzen

Teil 2:

  • Aufbau und Umsetzung von Dokumentationen
  • Anwendung von Ablaufsteuerungen, Zeit- und Zählerfunktionen vertiefen
  • Verschiedene Organisationsbausteine einsetzen
  • Umgang mit parametrierbaren Funktionen üben
  • Datenbausteine verwenden
  • Analyse und Synthese von Digitalumschaltungen
  • Diagnosemeldungen verwenden
  • Kommunikation mit MPI (Multi Point Interface)
  • Praktische Übungen durchführen

Teil 3:

  • Fachliche Vorschriften und Bestimmungen
  • Mathematische Funktionen einsetzen
  • Analogwertverarbeitung anwenden
  • Strukturierte Fehlerdiagnose durchführen
  • Grundlagen der Regelungstechnik umsetzen
  • Arbeiten mit Bedien- und Beobachtungsgeräten
  • Vernetzung mit Peripheriegeräten (DP)
  • Komplexe Automatisierungsprojekte durchführen
Voraussetzungen

Wer die Prüfung zur SPS-Fachkraft ablegen will, sollte einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf vorweisen können oder Erfahrungen und Kenntnisse besitzen, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.



Zielgruppe

Fachkräfte, die für die Wartung im Bereich Steuerungs- und Automatisierungstechnik, Service- und Inbetriebnahmearbeiten zuständig sind.



Fördermöglichkeiten

Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit ist möglich. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem regionalen Ansprechpartner der Agentur für Arbeit oder unter arbeitsagentur.de .

Steffen Porschberger

Bildungszentrumsleiter, Leiter der Akademie für Technologien

Mühldorfstraße 6
81671 München
Telefon 089 450981-640
Fax 089 450981-733
steffen.porschberger--at--hwk-muenchen.de

Jana Islinger

Information und Organisation

Mühldorfstraße 6
81671 München
Telefon 089 450981-641
Fax 089 450981-643
jana.islinger--at--hwk-muenchen.de