E-Mobilität Elektromobilität
Handwerkskammer für München und Oberbayern

E-Mobilität: Was Sie als Kfz-Betrieb dazu wissen sollten

Werden Sie Fachkundiger für das Arbeiten an HV-eigensicheren-Systemen in Kfz-Service-Werkstätten!

Die Anzahl der zugelassenen Kraftfahrzeuge mit Elektro- bzw. Hybridmotorenin Deutschland steigt und die Prognosen für die nächsten Jahre sind sehr gut. Das wird zukünftig die Reparatur- und Wartungsarbeiten in Kfz-Werkstätten beeinflussen.

Hochvolt-Netze in Hybrid-Fahrzeugen arbeiten beispielsweise mit Gleichspannungen von bis zu 650 V und unsachgemäßes Arbeiten kann schnell tödlich enden. Betriebsleiter von Kfz-Werkstätten müssen als Verantwortliche Personen für Arbeitssicherheit sicherstellen, dass nur Mitarbeiter mit entsprechenden Kenntnissen an Hybrid- und anderen HV-Fahrzeugen arbeiten.

Als offizieller Partner der Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (TAK) bieten das  Grundlagenseminar Fachkundiger für HV-eigensichere Systeme - am 11. und 12. Januar 2019 an.

Die Seminarinhalte wurden unter der Leitung des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) erarbeitet und mit Vertretern der zuständigen Fachausschüssen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), sowie Vertretern des Verbandes der Automobilindustrie e.V. (VDA) und des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) abgestimmt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze bitten wir Sie um eine kurzfristige Online-Anmeldung .

Ansprechpartner

Stefan Biesenberger
Stv. Bildungszentrumsleiter

Telefon 0881 9333-47
Fax 0881 9333-59
stefan.biesenberger--at--hwk-muenchen.de

Seminaranmeldung

 Fachkundiger für HV-eigensichere Systeme