Frankreich Fahne Flagge
jackmac34 - pixabay.com

Grenzüberschreitende Handwerksaufträge in Frankreich

Seminar am 21. Juni 2018 in München

Frankreich ist für deutsche Unternehmen der wichtigste Handelspartner innerhalb der EU und auch ein lukrativer Absatzmarkt für produktbegleitende Dienstleistungen, Bauarbeiten und diverse sonstige Leistungen. Unser Seminar bereitet Sie auf eine erfolgreiche Abwicklung Ihrer grenzüberschreitenden Aufträgen vor.

Die Referentin Dr. Pertschy gibt einen praxisnahen Überblick über die aktuellen administrativen und arbeitsrechtlichen Auflagen, die Sie bei Mitarbeitereinstätzen in Frankreich beachten müssen.

Arbeits- und steuerrechtliche Vorgaben beachten

So sind bei grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen in Frankreich regelmäßig arbeits- und steuerrechtliche Vorgaben zu beachten. Hinzu kommen diverse Neuerungen wie zum Beispiel die Meldung der entsandten Arbeitnehmer im Online-Verfahren an die Arbeitsinspektion sowie die Ernennung eines Vertreters in Frankreich, der bei Kontrollen als Ansprechpartner für die französischen Behörden fungiert.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie im Download.

Anmeldung und Ansprechpartner

Anamaria Schuster
Außenwirtschaftsberatung, Enterprise Europe Network

Telefon 089 5119-376
Fax 089 5119-357
anamaria.schuster--at--hwk-muenchen.de

Dietmar Schneider
Stv. Abteilungsleiter, Grundsatzfragen, Internationale Zusammenarbeit, Slowenien

Telefon 089 5119-375
Fax 089 5119-357
dietmar.schneider--at--hwk-muenchen.de

Download