Thomas Einberger, www.argum.com

Kauffrau und Kaufmann für Büromanagement

Auf dem richtigen Kurs

Wenn ein Handwerksbetrieb auf vollen Touren läuft, sollten Büroarbeiten nicht auf der Strecke bleiben. Sonst geht der Überblick verloren und unter Umständen auch der Erfolg. Kümmert sich der Meister mit seinem Team um die fachlichen Belange des Betriebs, übernimmt das Büro sozusagen die "Navigation". Das heißt, es sorgt dafür, dass jederzeit klare Orientierung hinsichtlich der Lage des Betriebs gewährleistet ist. Zahlen und Fakten über den aktuellen Stand der Dinge müssen immer griffbereit sein: Einnahmen, Ausgaben, Produktionskosten, Löhne und Gehälter.

Herzstück des Betriebs - das Büro

Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. Kaufleute für Büromanagement finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Karriere

Wer sich für die wirtschaftlichen Belange eines Betriebs interessiert, kann durch sein Engagament zur "rechten Hand" des Chefs aufsteigen und dafür sorgen, dass Verwaltungsaufgaben nicht aus dem Ruder laufen.

Ansprechpartner



Agnes Blix
Außenstelle Freising

Telefon 08161 85549
Fax 08161 85745
agnes.blix--at--hwk-muenchen.de

 

Beate Steinhäusler
Teamassistenz

Telefon 0841 9652-113
Fax 0841 9652-121
beate.steinhaeusler--at--hwk-muenchen.de


 



Grundstufe



G-BUEM/14: Grundlagen des Büromanagements

Dauer: 1 Woche 

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr 

Inhalte:

  • Einordnung des Handwerksbetriebes innerhalb des Handwerks und seiner Organisationen
  • Gestaltung des Arbeitsplatzes
    • Arbeitsplatzergonomie
    • Technische Ausstattung
    • IT-Sicherheit (Datensicherung, Datenschutz)
  • Grundlagen Rechnungswesen
    • Geschäftsvorfälle erfassen und verbuchen
  • Grundlagen des internen und externen Schriftverkehrs unter Berücksichtigung von Standards und Normen
  • Interner und externer Informationseingang
    • Post - E-Mail - Telefon
  • Termine, Reisen und Veranstaltungen planen

Bürokauffrau - Aufwind (10998)



Fachstufe

 

BUEM1/14: Kundenorientierte Geschäftsprozesse

Lehrgangsdauer: 1 Woche

Teilnehmer: Auszubildende/r ab 2. Lehrjahr 

Inhalte:

  • Kommunikationsprozesse im Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern
  • Marketing und Vertrieb
    • Absatzfördernde Maßnahmen
    • Vertriebswege
  • Kundenservice
    • Rückmeldungen der Kunden bearbeiten
    • Maßnahmen zur Kundenbindung organisieren
  • Projektarbeit
    • Regeln der Projektarbeit anwenden
    • Betriebliches Fallbeispiel umsetzen

Bürokauffrau - Aufwind (10999)



BUEM2/14: Informationsverarbeitung

Lehrgangsdauer: 1 Woche 

Teilnehmer: Auszubildende/r ab 2. Lehrjahr 

Inhalte:

  •  Betriebliche Fallbeispiele bearbeiten mit Hilfe von
    • Textverarbeitung
    • Tabellenkalkulation
    • Präsentationstechniken
  • Informationsgewinnung
    • Gezielte Recherchen im Internet
    • Bewertung und Aufbereitung der Informationen
  • Betrieblicher Nutzen und Risiken von
    • Internet und Intranet
    • sozialen Netzwerken
    • E-Business und E-Government
  • IT-Sicherheit
    • Basisschutz der IT-Infrastruktur
    • Maßnahmen zum Notfallmanagement
    • Datensicherung organisieren und durchführen
    • Datenschutz gewährleisten (Gesetze)

 

BUEM3/14: Finanzbuchhaltung und Informationsgewinnung für das Controlling

Lehrgangsdauer: 1 Woche 

Teilnehmer: Auszubildende/r ab 2. Lehrjahr 

Inhalte

  • Gliederung des betrieblichen Rechnungswesens kennen
  • Belege sachgerecht erfassen und laufende Geschäftsvorfälle verbuchen
  • Zahlungsvorgänge überwachen und Mahnwesen organisieren
  • Monatsabschluss durchführen
    • Summen- und Saldenlisten erstellen
    • Umsatzsteuervoranmeldung erstellen
    • Auswertungen erläutern
  • Jahresabschluss vorbereiten
  • Bilanz- und Erfolgskennzahlen kennen und ermitteln
  • Daten für Kosten- und Leistungsrechnung bereitstellen

 

BUEM4/14: Auftragskalkulation, -planung und -steuerung

Lehrgangsdauer: 1 Woche 

Teilnehmer: Auszubildende/r ab 2. Lehrjahr 

Inhalte

  • Gliederung des internen Rechnungswesens sowie Struktur der Kosten- und Leistungsrechnung kennen
  • Für die Auftragskalkulation relevante Daten ermitteln und aufbereiten
  • Betriebliche Aufträge kalkulieren
    • Einkauf, Logistik und Ressourcen planen
    • Personal, Maschinen, FuhrparkWaren- und Materialbedarf
    • Angebote einholen und vergleichen
  • Aufträge abwickeln
    • Terminkoordination
    • Zwischenkalkulation
    • Teil-/Abschlagsrechnungen
  • Aufträge nachbearbeiten
    • Nachkalkulation
    • Statistiken
    • Soll-/Ist-Vergleich
    • Kundenservice

 

BUEM5/14: Personalverwaltung

Lehrgangsdauer: 1 Woche 

Teilnehmer: Auszubildende/r ab 2. Lehrjahr 

Inhalte:

  • Die Funktionen und das Zusammenwirken des Unternehmens mit Organisationen wie Arbeitsagentur, Gewerkschaften, Sozialversicherungsträger und Finanzbehörde darstellen.
    Anhand von Fallbeispielen wichtige Rechtsgrundlagen erläutern:
    • Ausbildungs-/Arbeitsrecht
    • Sozialversicherungsrecht
    • Steuerrecht
    • Tarifrecht
  • Aufgaben im Rahmen der Personalbeschaffung bearbeiten:
    • Beginn, Änderung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen anhand von Fallbeispielen bearbeiten
    • Personenbezogene Datenschutzregelungen anwenden
  • Entgeltabrechnung
    • Entgeltformen erläutern und an Beispielen darstellen
    • Berechnungsgrundlagen ermitteln, Daten nach gesetzlichen Bestimmungen, Tarifen, Betriebsvereinbarungen,  Individualleistungen erfassen und aufbereiten
    • Bruttoentgelt, Nettoentgelt sowie die abzuführenden  Abgaben ermitteln
  • Personalsachbearbeitung wie z.B. Stammdaten-/Personalaktenpflege, Urlaubs- und Krankenlisten,  Unfallberichte, Meldeverfahren durchführen, Datensicherheit herstellen und Datenschutzregelungen einhalten