Stauke / Fotolia.com

Konjunkturbericht 3. Quartal 2017

Handwerk in Bestform

Das oberbayerische Handwerk ist weiterhin auf Rekordkurs. So kletterte der Index der aktuellen Geschäftslage im 3. Quartal auf einen zu dieser Jahreszeit noch nicht erreichten Wert von 93 Punkten. Dabei beurteilten 59 Prozent der befragten Betriebe ihre Lage als gut und über ein Drittel als befriedigend. Die Auslastung erreichte mit 82 Prozent erneut einen weit überdurchschnittlichen Wert. Durch die starke Nachfrage wuchsen die Auftragsbestände weiter an.

Auch dem Jahresabschluss blicken die Betriebe mit hohen Erwartungen entgegen. Für das 4. Quartal 2017 sehen 92 Prozent der Befragten eine mindestens befriedigende Geschäftslage voraus. Weiter verbessern sollte sich die Lage in den Handwerken für den gewerblichen Bedarf, die von der Ausweitung der Produktion im verarbeitenden Gewerbe profitieren. Bei den Bau- und Ausbaugewerken hat sich ein enormer Auftragsbestand in den Büchern angesammelt, der sogar bis weit ins nächste Jahr hinein für eine hervorragende Geschäftstätigkeit sorgen wird.