Play Me, I'm Yours 2017

Die Klaviere des Handwerks - Das sind die Gewinner!

Hier spielt die Musik!

Vom 31. August bis zum 17. September 2017 fand dieses Jahr wieder das Projekt "Play Me, I'm Yours" in München statt: Rund um die Isar standen im öffentlichen Raum von Künstlern, Handwerkern und Designern gestaltete Klaviere für jedermann zum Spielen.

Das Kulturprojekt bringt schon seit einigen Jahren mit großem Erfolg Städte auf der ganzen Welt zum Klingen und findet 2017 erneut unter der Schirmherrschaft des 2. Bürgermeisters der Landeshauptstadt München, Josef Schmid, statt.

Hier finden Sie alle Infos zur Live-Performance am Street-Piano "Metui" am Wiener Platz.

Sonderwertung "Das Handwerk":  Hier sind unsere Gewinner!

  Hier finden Sie die Standorte der Klaviere.

"Die Oase ums Klavier" von Fa. Rabenseifner und Susan Hotter von der Bildungswerkstatt St. Zeon in Kirchseeon

Raumausstattermeister Karl Rabenseifner und seine Tochter Silvia, ebenfalls Meisterin, sind in ihrem Familienbetrieb ein eingespieltes Team. Gemeinsam mit dem Berufsbildungswerk St. Zeno in Kirchseeon haben sie eine „Oase“ geschaffen. Dafür integrierten sie eine mit Hirschleder bezogene Sitzbank in das Klavier , die das Musikerlebnis auch optisch zum Genuss macht.

Lederbank Klavier
Handwerkskammer für München und Oberbayern

"Musik ist nicht vergänglich" von Adrian Kugler

Adrian Kugler befindet sich im 2. Lehrjahr zum Maler und Lackierer. Er hat sein Projekt „Musik ist nicht vergänglich“ getauft und hat seinem Klavier eine Retro-Optik verpasst.  Retro ist ja momentan sehr in, und die Idee ein Klavier nicht nur als Instrument, sondern auch als Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstand darzustellen, ist sehr interessant.

Musik ist nicht vergänglich
Handwerkskammer für München und Oberbayern

"Metui" von Michael Dopfer und dem Team der Metallinnung

Michael Dopfer und sein Team von der Metallinnung München sind fast schon Veteranen bei „Play Me, I´m Yours“. Bereits in den vergangenen Jahren haben sie uns mit tollen Ideen begeistert. Ihr diesjähriges Projekt heißt „Metui“, eine Kombination aus „Metall“ und „Etui“. Dahinter verbirgt sich ein faltbarer Wetterschutz für das Klavier, der aus einem Aluminiumgestell besteht, das mit einer transparenten Folie bespannt ist.

Metui

"Phoenix" von Sonja Born

Die gelernte Damenschneiderin und Modedesignerin Sonja Born hat sich bereits im vergangenen Jahr bei „Play Me, I´m Yours“ beteiligt. Heuer ist sie mit dem Projekt „Phönix“ dabei. Wie der Phönix aus der Asche entsteht auch Musik immer wieder neu, um dann zu verklingen. Deshalb hat sie ihr Klavier in einen Flügel aus Kaffeesack, Zeitungspapier und Seide gehüllt. Es bildet eine Symbiose, um der Musik Flügel zu verleihen und sie in alle alle Welt zu tragen.

Phoenix
Handwerkskammer für München und Oberbayern

Veranstaltungszeitraum

31. August bis zum 17. September 2017

Weitere Infos

 isarlust.org 
 facebook.de/pmiymunich
münchen.de

Veranstalter

Veranstalter des Projekts in München ist das Künstlerkollektiv um den Isarlust e.V. und den Verein Musik mit Kindern München in Zusammenarbeit mit den urbanauten, nach einer Idee des Künstlers Luke Jerram



Ansprechpartner

Manuela Koneczny
Stabsstellenleiterin Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 089 5119-124
Fax 089 5119-324
manuela.koneczny--at--hwk-muenchen.de

Sarah Freundshuber
Kampagnen

Telefon 089 5119-123
Fax 089 5119-324
sarah.freundshuber--at--hwk-muenchen.de

Die Jury
  • Josef Schmid | 2. Bürgermeister der LH München, Schirmherr
  • Prof. Maria Auböck | Landschaftsarchitektin und Architektin
  • Brigitte v. Welser | Isarlust e.V., ehem. Geschäftsführerin der Gasteig München GmbH
  • Dr. Lothar Semper | Hauptgeschäftsführer, Handwerkskammer München
  • Dipl.-Ing. Franz Xaver Peteranderl | Präsident, Handwerkskammer München
  • Dr. Michael Kerkloh | Geschäftsführer der Flughafen München GmbH
  • Karo Knote | Innenarchitektin und Musikerin
  • Nicole Kiener | Steinway & Sons München
  • Mara Bertling | Vorstand DEIN MÜNCHEN e.V.
  • Isabel Melendez Alba | Verein Musik mit Kindern München e.V.
  • Ulrike Bührlen und Clara Muth  | Isarlust e.V., die urbanauten