Maurer, Hammer, Ausbildung, Ülu, Aufwind 6174
Uwe Niklas

Allrounder: Das Berufsbild des/der Maurers/in

Qualität aus Stein

Bauwerke sollen ästhetisch und von möglichst langer Lebensdauer sein. Um dies zu verwirklichen, wird ein "Fachmann" - der Maurer - benötigt, der kreative, aber auch funktionelle und handwerkliche Fähigkeiten besitzt.

Allrounder gefragt

Das Tätigkeitsfeld des Maurers erstreckt sich vom Betonieren der Kellerfundamente bis zum Verputzen der Wände. Kenntnisse über die Eigenschaften künstlicher und natürlicher Steine wie Ziegel, Kalksandsteine, Bimssteine, Betonsteine sowie Gipskartonplatten sind die Grundlagen.

Ergänzt und erweitert werden diese durch den fachgerechten Umgang mit Kalk- und Putzmörtel, der den Bauwerken die notwendige Stabilität gibt. Das Montieren von Fertigteilen nach speziellen Ausführungsplänen rundet das Berufsbild ab.

Vom Maurer wird neben technischem Verständnis und handwerklichem Geschick auch räumliches Vorstellungsvermögen erwartet.

In der Grundbildung werden auch die folgenden Berufe eingeladen: Straßenbauer, Fliesenleger, Trockenbauer.

Grundstufe



Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (§ 5 Nr. 3)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Baukreissäge
  • Elektrische Handmaschinen
  • Elektrischer Strom
  • Gerüste
  • Baugruben und Gräben
  • Absturzsicherungen
  • Leitern

Nahaufnahme. Zement wird vom Mörtel auf Sandkalksteine geworfen. Vom M. ist nur die Hand sowie Mörtel sichtbar. Hintergrund: Schubkarre, weitere Steine ID 15146
amh-online.de



Herstellen von Baukörpern aus künstlichen Steinen (§ 5 Nr. 12)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • zur Ver- bzw. Bearbeitung von Steinen erforderliche Werkzeuge vorstellen
  • die zur Verarbeitung des Mörtels und zum Vermauern der Steine erforderlichen Werkzeuge einschließlich deren Handhabung erklären
  • allgemeine Arbeitsplatzgestaltung
  • Steinformate (Abmessungen)
  • Verbandsregeln, Überbindemaß
  • Mauermaße 1/8 Meter Raster (Öffnungsmaß, Außenmaß, Vorsprungsmaß)
  • Mauerwerk aus klein- oder mittelformatigen Steinen herstellen
  • einfache Mauerpfeiler und Mauerkreuzungen nach Plan erstellen
  • Öffnungen im Mauerwerk mit Stützen überdecken
  • Baukörper gegen aufsteigende Feuchtigkeit schützen
  • Untergrund für die horizontale Feuchtigkeitssperre vorbereiten
  • Grundkenntnisse des Mauermörtels (Bestandteile, Verarbeitung usw.)
  • Mauermörtel nach vorgegebenen Mischungsverhältnissen herstellen und auf
  • Verarbeitbarkeit prüfen
  • richtiges und fachgerechtes Aufstellen der Mischmaschine
  • Arbeitsplatz der Mischmaschine einrichten


Herstellen und Verarbeiten von Putzen (§ 5 Nr. 14)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • Grundkenntnisse und Aufgaben des Putzes erläutern
  • verschiedene Putzarten erklären
  • Putzanwendung (Innen- und Außenputz)
  • Zusammensetzung des Putzes (Zuschlag, Bindemittel und Anmachwasser)
  • Putzmörtel nach vorgegebenen Mischungsverhältnissen herstellen und auf die Verarbeitbarkeit prüfen
  • Untergrund beurteilen und ggf. vorbehandeln
  • verschiedene Putzlagen erstellen (Spritzbewurf, Grundputz und Oberputz)
  • Putz auftragen
  • Putzflächen bearbeiten
  • Putze nachbehandeln
  • Mischmaschine fachgerecht aufstellen
  • Mischmaschine ordnungsgemäß befüllen


Bearbeiten von Holz und Herstellen von Holzverbindungen (§ 5 Nr. 10)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • Rohstoff Holz erklären
  • Holzarten, Holzwuchs usw.
  • einfache Holzkunde (Bretter, Bohlen, Latten, Kanthölzer)
  • Holz nach Verwendungszweck unterscheiden
  • Holz für die Werkstücke aussuchen
  • Werkstücke auf Holz materialsparend anreißen
  • Holz mit Werkzeugen bearbeiten, insbesondere durch Sägen, Stemmen, Hobeln, Raspeln, Schleifen und Bohren
  • mit Handmaschinen, wie z. B. Handsäge, Stichsäge, Bohrmaschine und Schwingschleifer, fachgerecht arbeiten
  • einfache Schalungen und Formen nach Plan herstellen
  • Brett- und Nagelanordnungen aufzeigen
  • Wirtschaftlichkeit und mögliche Mehrfachverwendung ansprechen


Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton (§ 5 Nr. 11)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • Betonstahl allgemein erklären (Zusammenwirken mit Beton)
  • Bewehrungen durch Ablängen, Biegen und Binden von Betonstahl herstellen
  • einfache Biegeübungen mit der Biegemaschine
  • verschiedene Flechtemöglichkeiten vorstellen (Bindedraht und Dradler)
  • Positionen gemäß einfacher Stahllisten zusammenstellen
  • Bewehrungskörbe gemäß Plan flechten
  • Zusammensetzung von Beton (Zuschlag bzw. Gesteinskörnungen, Bindemittel und Anmachwasser)
  • Beton nach den neuen Expositionsklassen erklären
  • Betone herstellen und auf Verarbeitbarkeit prüfen
  • Beton von Hand einbringen, verdichten, abziehen und nachbehandeln
  • Oberfläche nachbearbeiten
  • kleine Beton- und Stahlbetonfertigteile transportieren und einbauen 


Durchführen von Messungen (§ 5 Nr. 9)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • Vermessungsgeräte vorstellen, z. B. Meterstab, Maßband, Meßlatte, Schlauchwaage, Wasserwaage, Fluchtstäbe, Winkelspiegel, Nivelliergerät und Laser
  • vergleichende Messungen mit Bandmaß und Gliedermaßstab durchführen
  • Höhen, insbesondere mit Wasserwaage, Schlauchwaage, Nivelliergerät und Laser übertragen
  • Geraden ausfluchten
  • Messpunkte anlegen und sichern
  • rechte Winkel anlegen und prüfen
  • Gebäude abstecken
  • Schnurgerüst erstellen


Herstellen von Estrichen (§ 5 Nr. 15)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Estrichmörtel herstellen
  • Gefälle- und Ausgleichsestrich herstellen
  • Verbundestrich
  • Estrich auf Trennlage
  • schwimmender Estrich


Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten (§ 5 Nr. 16)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • Untergründe beurteilen, säubern und ausgleichen
  • Fliesen und Platten schneiden sowie Ausschnitte und Löcher herstellen
  • Fliesen und Platten im Dick- und Dünnbettverfahren verlegen und verfugen
  • Fugen an Bau- und Einbauteilen sowie an Rohrdurchführungen anlegen, vorbereiten zum Verschließen
  • Alternativdichtung besprechen und erstellen


Herstellen von Bauteilen im Trockenbau (§ 5 Nr. 17)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • allgemeine Einführung in den Bereich Trockenbau
  • Werkstück (Würfel) besprechen
  • Ablängen und Verarbeiten der Trockenbauprofile
  • Be- und Verarbeiten der Trockenbauprofile
  • Erstellen eines Ständerwerks
  • Beplanken des Ständerwerks nach Plan
  • Befestigen der Platten
  • Verspachteln der Fugen
  • Einbau verschiedener Profile an den Außen- und Innenecken


Herstellen von Verkehrswegen (§ 5 Nr. 19)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 1. Lehrjahr

  • allgemeine Einführung in den Bereich Pflasterbau
  • Untergrund herstellen
  • Ungebundene Tragschichten herstellen
  • Planum durch Verdichten unter Beachtung der Höhenlage und Ebenflächigkeit herstellen
  • Einfassungen in Geraden herstellen
  • Pflasterdecken und Plattenbeläge aus natürlichen und künstlichen Steinen herstellen


2. Lehrjahr - Fachstufe



Herstellen von Estrichen (§ 5 Nr. 15)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Estrichmörtel herstellen
  • Gefälle- und Ausgleichsestrich herstellen
  • Verbundestrich
  • Estrich auf Trennlage
  • schwimmender Estrich

Maurer, messen, Wasserwaage, Nahaufnahme, Hände unscharf im Hintergrund, Ziegel, Maurer_FH40269_argum, Wasserwaage, gemauerte Wand, gemauertes, Ziegelsteine, Ziegel, Zement, Lot ,Ausbildung, Ülu
Falk Heller, argum.com



Durchführung von Messungen (§ 5 Nr. 11)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Bauwerke und Bauteile mit unterschiedlichen Messgeräten einmessen


Herstellen von Baukörpern aus Steinen (§ 5 Nr. 11)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Werkstücke besprechen
  • Werkstücke (Bögen) auf Papier aufzeichnen
  • einzelne Berechnungen erstellen (Schichteinteilung / Material usw.)
  • Werkstücke auf dem Hallenboden aufreißen
  • Lösen des Verbandes
  • Mauern der einzelnen Stücke mit integrierten Bögen (Rundbogen / Segmentbogen Korbbogen / Spitzbogen)
  • Mauern der Bögen im Verband bzw. in Rollschicht
  • Bewertung der Werkstücke
  • Erstellen einer Eigenbeurteilung
  • Rückbau der Werkstücke und aufräumen
  • Vorführungen durch die Ziegelindustrie im Bereich Plansteinmauerwerk, Dünnbettverfahren, deckelnder Mörtel und Vlieseinlage


Einbauen von Dämmungen für Wärme- und Kälteschutz (§ 5 Nr. 13)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Voraussetzungen für die Dämmung prüfen
  • Dämmstoffe auswählen, nach Herstellerangaben lagern und einbauen


Herstellen von Putzen (§ 5 Nr. 14)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Putzgrund vorbereiten
  • Putzarmierung einlegen, Putzträger anbringen
  • Putzlehren anbringen und ausrichten
  • Putzmörtel auswählen, herstellen und auftragen
  • Putze nachbehandeln
  • Wandschlitze schließen und Rohrbekleidungen herstellen
  • Farbilche Gestaltung der Werkstücke
  • Sanierputze (z. B. Hydroment)


Qualitätssichernde Maßnahmen (§ 5 Nr. 21)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Arbeiten auf fehlerhafte Ausführung prüfen
  • Tagesbericht erstellen
  • ausgeführte Arbeiten bis zur Abnahme (Bewertung) vor Beschädigungen schützen
  • Erstellen einer Selbstbewertung
  • Bewertung durch den Ausbilder


Lesen und Anwenden von Zeichnungen (§ 5 Nr. 21)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Werkpläne lesen


Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton (§ 5 Nr. 11)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Schalungen für Fundament, rechteckige Stützen und Balken sowie ebene Wände und Decken aus Schalttafeln und Systemschalungen herstellen
  • Schalungen für Aussparungen herstellen und einbauen
  • Bewehrungen aus Betonstabstahl und Betonstahlmatten für rechteckige Baukörper herstellen und einbauen
  • Einbauteile einbauen insbesondere Fugenbänder, Fugenbleche und Verankerungsschienen
  • Betonfestigkeitsklasse auswählen
  • Bindemittel und Zuschlag auswählen
  • Beton herstellen
  • Maschinen und Geräte zur Verdichtung des Betons einsetzen
  • Oberfläche des Frischbetons durch Abziehen und Glätten von Hand bearbeiten


Herstellen von Estrichen (§ 5 Nr. 15)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 2. Lehrjahr

  • Estrichmörtel herstellen
  • Gefälle- und Ausgleichsestrich herstellen
  • Verbundestrich
  • Estrich auf Trennlage
  • schwimmender Estrich


3. Lehrjahr - Fachstufe



Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahl (§ 23 Nr. 7)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 3. Lehrjahr

  • Treppenarten erklären
  • Vorschriften zur Berechnung der Treppen und deren praktische Anwendung erklären
  • Treppen nach Höhenknoten berechnen
  • Verwendung verschiedener Verzugsmethoden
  • Treppe auf dem Hallenboden und an den Schalwänden aufreißen
  • betonierfertige Schalung herstellen
  • Treppen aus Kanthölzern und Brettern herstellen
  • Treppen mit Teleskopstangen, Wellengittern und Metalltreppenstufen aufstellen
  • Laufplatte mit Betonstahlgewebe und Stabstahlzulagen bewehren

Maurer, Lizenzfreies Bild, Bau/Ausbau, Maurer/Betonbauer, Mann, Jugendlicher, Innenaufnahme, Werkstatt, Bildungszentrum ,  Jugendliche, Ausbildung Aufwind 2102

Herstellen von Baukörpern aus Steinen (§ 23 Nr. 8)

Teilnehmer: Auszubildende/r im 3. Lehrjahr

  • Besprechen der Werkstücke
  • Werkstücke auf Papier im Maßstab 1:1 aufzeichnen
  • einzelne Berechnungen erstellen (Schichteinteilung / Material usw.)
  • Aufriss der Werkstücke auf dem Hallenboden
  • Lösen des Verbandes
  • einzelne Werkstücke mit integrierten Bögen mauern (Rundbogen / Segmentbogen / Korbbogen)
  • Mauern des Bogens im Verband bzw. in Rollschicht
  • Bewertung der Werkstücke
  • Erstellen einer Eigenbeurteilung
  • Rückbau der Werkstücke
  • Prüfungsvorbereitung