argum / Thomas Einberger

Meine Handwerkskammer. Überraschend innovativ.

Für meine Kolleginnen und Kollegen in den Entwicklungsprogrammen immer wieder neue Impulse setzen zu können, macht mich stolz. Ich genieße die Eigenständigkeit in der Gestaltung.



Petra Dost, Sachgebietsleiterin in der Personalabteilung der Handwerkskammer, beschreibt ihren Arbeitsalltag:

Dost



In der Früh genieße ich es, vorbei an Münchens Sehenswürdigkeiten in 10 Minuten mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. Als werdende Mama decke ich mich an einem der Obststände gerne noch mit ein paar Vitaminen ein.

 Personalentwicklung ist vielfältig bei der Handwerkskammer und genauso abwechslungsreich ist mein Arbeitstag: Momentan entwerfe und gestalte ich im Team mit meiner Kollegin das Inhouse-Seminarprogramm für 2018. Dabei berücksichtigen wir die Erkenntnisse aus den Feedbackbefragungen, setzen aber immer wieder auch neue Impulse, oft weit über das rein fachliche hinausgehend.



Sehr spannend ist es, wenn unsere Azubis ihre einmal jährlich stattfindende Projektwoche haben. Meine Kolleginnen und ich betreuen unsere Lehrlinge dabei und geben ihnen immer ein Thema vor. Toll, welche Ergebnisse uns präsentiert wurden; da werden wir sicher einiges umsetzen können.

Neben meiner Arbeit schätze ich vor allem das kollegial-persönliche Miteinander: ob mit Kolleginnen aus unterschiedlichen Abteilungen beim Mittagessen in der Kantine oder mit meiner Chefin, mit der ich schon jetzt in aller Ruhe besprechen kann, in welchem Umfang und mit welchen Inhalten ein Wiedereinstieg nach der Babypause klappen kann.