Meister-Beratung_5
DASKRAFTBILD

Meister - Und jetzt? Jetzt geht`s erst richtig los!

Geschafft! Mit dem Meistertitel in der Hand ist ein wichtiger Meilenstein auf der Karriereleiter im Handwerk erreicht. Doch wie geht`s jetzt weiter?

Der Meister-Titel ist die bestmögliche fachliche Qualifikation im eigenen Handwerk und sichert Zukunft in vielerlei Hinsicht: die eigene Zukunft, das Fortbestehen von Handwerksbetrieben, die qualifizierte Ausbildung, den Mittelstand und sein Engagement für und in der Gesellschaft.

Ihr Abschluss muss noch nicht das Ende der Karriere-Leiter bedeuten. Er öffnet Ihnen die Tür für viele weitere Möglichkeiten!





Der Traum vom eigenen Unternehmen

Der Traum eines jeden Kindes: Chef sein und sein eigenes Unternehmen führen, damit man sich so viele Süßigkeiten kaufen kann, wie man will.

Doch so toll das auch klingt, die Gründung eines Handwerksbetriebs ist kein Kinderspiel: Gefragt sind betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse sowie der Nachweis von Handlungskompetenz und unternehmerischer Qualifikation.

Handwerksbetriebe, die sich erfolgreich am Markt behaupten wollen, müssen markt-, kunden- und kostenorientiert denken und handeln. Das entsprechende Know-How in den Bereichen Kostenrechnung, Finanzierung, Marketing und Personalführung nimmt denselben Stellenwert ein, wie das handwerkliche Können.

Die Handwerkskammer berät Sie gerne. Der Weg zu uns lohnt sich
  • Wir führen kostenlose Kurzseminare für Existenzgründer durch.
  • Wir beraten Sie individuell und nehmen uns Zeit für Sie.
  • Wir führen regelmäßige Sprechtage in den Beratungsaußenstellen der Handwerkskammer durch


Alternative Betriebsübernahme

Im Kammerbezirk München und Oberbayern stehen etwa 21 Prozent der übernahmefähigen Handwerksunternehmen in den kommenden fünf Jahren zur Übergabe an, das sind umgerechnet rund 8.000 Handwerksunternehmen.

Als Alternative zur Gründung, können Sie sich also auch bedenkenlos in der Betriebsbörse nach einem bereits laufenden Betrieb umschauen.

Eine Übernahme bringt viele Vorteile mit sich.

Meister_Betriebsübernahme
Manfred Grünwald

 Betriebsbörse



Weiterbildung

Um optimal vorbereitet in die Selbstständigkeit zu starten, empfehlen wir Ihnen folgende Weiterbildungen:

  • Betriebswirt (HWO)
    Als "Geprüfter Betriebswirt nach der Handwerksordnung", beherrschen Sie alle wesentlichen Themen, die für den beruflichen Erfolg in der Unternehmensführung entscheidend sind.
  • Gestalter im Handwerk
    In über 40 Prozent der Handwerksberufe ist die Gestaltung der Dinge der Schlüssel zu beruflichem Erfolg. Gestalter tragen mit ihrer Arbeit auch zur Weiterführung einer Tradition der handwerklichen Kultur bei, die uns in die Zukunft führt.
  • Bachelor of Arts "Betriebwirtschaftslehre & Unternehmensführung"
    Mit dem Meistertitel erhält jeder Meister auch die Hochschulzugangsberechtigung. Zusammen mit der TU München hat die Handwerkskammer diesen berufsbegleitenden Studiengang für Sie ausgearbeitet.


Ausbilden und Zukunft sichern

Als Meister oder Meisterin haben Sie berufs- und arbeitspädagogische Kompetenzen erworben. Im Betrieb werden Sie als Autoritätsperson respektiert. Sie sind daher bestens qualifiziert, um Verantwortung für den fachlichen Nachwuchs zu übernehmen. Die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Ausbildung in Ihrem Gewerk kennen Sie genau:

  • Sie wissen, wie man einen Ausbildungsplan erstellt,
  • Sie können junge Menschen motivieren und deren Lernerfolg verbessern,
  • Sie können auf etwaige Lernschwierigkeiten Ihrer Auszubildenden eingehen,
  • Sie pflegen den Kontakt mit den Eltern und der Berufsschule.

Kurzum: Als Begleiter der Auszubildenden geben Sie Ihr Wissen professionell weiter und sichern so die Qualitätsstandards im Handwerk und die Attraktivität Ihres Betriebes.