Technische Probleme beim Aufruf von Entsendemeldungen für Österreich

Zeitweise kommt es beim Aufruf der ZKO3-Webformulare für Österreich zu Problemen.

Aufgrund hoher Zugriffszahlen kommt es zeitweise beim Aufruf der ZKO3-Webformulare zu Problemen. Sollten diese bei Ihnen auftreten, gilt für die Erstattung der ZKO-Meldung durch den ausländischen Arbeitgeber folgendes:

Bitte dokumentieren Sie diese Error-Meldung und geben sie diese in digitaler Form oder Papierform dem entsandten Arbeitnehmer mit. Ein Mehrfachversuch oder die Dokumentation des Mehrfachversuches ist nicht erforderlich.

Die Dokumentation der Errormeldung ersetzt aber naturgemäß nur die ZKO-Meldung, nicht aber die sonstigen Dokumentationspflichten (Bereithalten der sozialversicherungsrechtlichen Unterlagen, Bereithaltung der Lohnunterlagen).

Die Meldung ist sobald technisch möglich nachzuholen. Bei der Erfassung der Daten wäre im Anmerkungsfeld der Grund für die verspätete Meldung anzugeben. 

Die Finanzpolizei ist über die Problematik informiert und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berücksichtigen die technischen Probleme bei Kontrollen.