Betriebswirt (HwO) für Kfm. Fachwirte (HwO)

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 3.675,00 €
Prüfung: 270,00 €
förderfähig

Unterricht

10.03.2020 - 26.03.2021
Dienstags 08:15 -17:00 Uhr, 1 Samstag/Monat 08:15:-17:00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 550 Std.

Lehrgangsort
Mühldorfstraße 4
81671 München
A 4.04 / 4. Stock
Ansprechpartner
Kerstin Wendt
Telefon 089 450981-656
kerstin.wendt--at--hwk-muenchen.de

Angebotsnummer 3409393-0

Welche Lerninhalte werden vermittelt?

Teil 1: Unternehmensstrategie

  • Volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen bewerten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen bewerten
  • Unternehmensstrategie planen

Teil 2: Unternehmensführung

  • Unternehmensführung und -organisation gestalten
  • Rechnungswesen im Unternehmen gestalten sowie Finanzierung und Liquidität sichern
  • Marketingkonzept und Kundenmanagement umsetzen
  • Wertschöpfung optimieren


Teil 3: Personalmanagement
ist nicht Bestandteil dieses Lehrgangs, da Teilnehmer/innen mit dem erfolgreichen Abschluss zum "Kfm. Fachwirt (HwO)" hier befreit sind.


Teil 4: Innovationsmanagement

  • Projektarbeit
    (Erstellung erfolgt nach Abschluss des Unterrichts)

 

Ziel

Hinweis:
Der Lehrgang setzt sich aus 520 Präsenzstunden sowie 30 Unterrichtseinheiten Selbststudium zusammen. Mit dem erfolgreichen Abschluss "Kfm. Fachwirt (HwO)" erfolgt eine Befreiung vom Prüfungsteil 3 "Personalmanagement" - die Stundenzahl ist dadurch reduziert, die Kurs- und Prüfungsgebühr dementsprechend angepasst.

Was ist der "Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung" (= "Betriebswirt/in (HwO)")?
Als "Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung" beherrschen Sie alle wesentlichen Themen, die für den beruflichen Erfolg in der Unternehmensführung entscheidend sind:
Strategische Planung, Einsatz moderner Marketinginstrumente, Optimierung von Geschäftsprozessen, Kosten-Leistungs-Rechnung, sichere Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen, Personalführung und vieles mehr.

Durch ihre Ausbildung, berufliche Erfahrung und Weiterbildung auf volks- und betriebswirtschaftlicher, rechtlicher und berufspädagogischer Ebene sind Sie nach Abschluss dieses Praxisstudiums in der Lage, optimale Entscheidungen im Betrieb zu treffen.
Im Lehrgang werden Sie von erfahrenen und hochqualifizierten Lehrkräften durch den praxisorientierten Unterricht geführt. Realistische Fallbeispiele und Projektarbeiten bilden den Schwerpunkt, einen Teil der Themen erarbeiten Sie in Selbstlern- bzw. Online-Phasen. Umfangreiche Lehrgangsunterlagen werden zur Verfügung gestellt.

Was bringt der "Geprüfte/r Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung" (= "Betriebswirt/in (HwO)")?
- Sie haben ein vertieftes betriebswirtschaftliches Verständnis und
erkennen gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge.
- Sie entwickeln passgenaue und zukunftsorientierte Unternehmensstrategien, setzen diese durch betriebswirtschaftliche Steuerung um und passen sie bedarfsgerecht an.
- Sie sind sicher bei Finanzierungs- und Investitions-
entscheidungen.
- Sie verbessern die Geschäftsprozesse und die Organisation des Unternehmens nachhaltig.
- Sie entscheiden richtig im Sinne der Gesetze und Verordnungen.
- Sie beherrschen moderne Führungstechniken.
- Sie entwickeln ihr Profil als Führungspersönlichkeit und motivieren Ihre Mitarbeiter zu mehr Leistungsbereitschaft.
- Sie haben die Berechtigung, ein Bachelor-Studium an einer Universität oder Fachhochschule zu absolvieren (z.T. können Inhalte des Kurses auf ein weiterführendes Studium angerechnet werden).

Zielgruppe

Kaufmännische Fachwirte (HwO)

Voraussetzungen

Fortbildungsabschluss Kaufmännischer Fachwirt (HwO)

Zeitraum

10.03.2020 - 26.03.2021


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 3.675,00 €
Prüfung: 270,00 €
förderfähig

Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss zur/zum "Geprüfte/n Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung" erhalten Sie einen Meisterbonus in Höhe von 2.000 Euro.
Weitere Informationen finden Sie unter www.hwk-muenchen.de/meisterbonus.

Die Förderung des "Geprüften Betriebswirt (HwO)" durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters ist möglich.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem regionalen Ansprechpartner der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters

Dieser Fortbildungskurs ist durch das Meister-BAföG förderbar, näheres unter www.aufstiegs-bafoeg.de.
Zertifizierung