Schimmelpilzbefall in Innenräumen

Gebühren

Kurs: 210,00 €

Unterricht

13.03.2018 - 13.03.2018
Dienstag von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 10 Std.

Lehrgangsort
Mühlwiesen 4
83278 Traunstein
Theorieraum Erdgeschoss
Ansprechpartner
Telefon 0861 98977-0
bildungszentrum-traunstein--at--hwk-muenchen.de

Angebotsnummer 45001296-0

Bei Neubauten und im Gebäudebestand hat das Phänomen der Schimmelpilzbildung stark an Bedeutung zugenommen.
Die Ursachen hierfür sind bauliche Unzulänglichkeiten oder das Nutzungsverhalte, die falsche Gebäudesanierung oder alles zusammen?!
Bei der Planung und Ausführung von hochgedämmten und luftdichten Gebäude sind einige Grundregeln zu beachten. Genauso ist es auch in der Sanierung von Gebäuden im Bestand.
Grundlegende technische und physikalische Zusammenhänge für Schimmelpilzbildung bei Neubauten und Bestandssanierung werden anschaulich in Praxisbeispielen dargestellt, analysiert und dementsprechend ein Sanierungsvorschlag dargestellt. Bauliche und konstruktive Grundlagen zur Vermeidung von Schimmelpilzen in Innenräumen, sowie Hinweise zur chemischen und baulichen Schimmelpilzbekämpfung und zum Lüftungsverhalten sind ebenfalls Bestandteil dieses Spezialseminars.

Inhalt:



  • Schimmelpilzarten und biologische Eigenschaften
  • Regeln der Technik, Grundlagen Bauphysik: Wärmeleitung, Wärmeübergang, Oberflächentemperaturen, Luftfeuchte
  • Kriterien, Voraussetzungen für Schimmelpilzwachstum
  • Messtechnik zur Ermittlung der baulichen Gegebenheiten. Temperatur: Luft und Bauteil, Feuchte: Luft und Bauteil, Bewertung von Messergebnissen, Fehlerquellen
  • Besonderheiten bei Sanierungen im Gebäudebestand
  • Praxisbeispiele Schäden Neubauten und Gebäudebestand
  • chemische Bekämpfungsmittel
  • Nutzerverhalten: Fensterlüftung und technische Lüftung von Gebäuden


Kursleiter

Max Stadler

Zeitraum

13.03.2018 - 13.03.2018


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 210,00 €

Zertifizierung