Über uns

Konjunkturentwicklung in Bayern

G-Klima 3-2020

Das bayerische Handwerk kann sich nur mühsam von den Folgen der Corona-Krise erholen. In den letzten Wochen wurde zunehmend klar, dass große Teile des Handwerks auch Ende des 3. Quartals weiterhin schwer zu kämpfen haben. Obwohl in den Sommermonaten durchaus eine Erholung eingesetzt hatte, zeigt sich nun nicht erst angesichts der jüngst stark steigenden Infektionszahlen, dass die Krise noch lange nicht ausgestanden ist.





Obwohl die vordergründigen Beschränkungen nur einzelne Teile des Handwerks ganz direkt betreffen, wird die Kaufzurückhaltung der Verbraucher und die weiter wachsende Unsicherheit in der Gesamtwirtschaft erhebliche Auswirkungen auf nahezu alle Handwerksbereiche haben. Die momentane Entwicklung lässt befürchten, dass die wirtschaftliche Erholung gegen Jahresende zumindest ins Stocken, möglicherweise gar zum Erliegen kommen wird.



diesen Artikel weiterempfehlen

Folgende Seite weiterempfehlen

Ihre Name*Ihre E-Mail*E-Mail des Empfängers*

diesen Artikel weiterempfehlendrucken

Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt