Willkommen bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern

  • Meisterkurs - Aufwind ()
    © Handwerkskammer für München und Oberbayern

    Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Unternehmensführung

    Im Oktober 2015 startet zum vierten Mal in Folge ein neuer Jahrgang des berufsbegleitenden Bachelorstudienganges Unternehmensführung.

    Informieren Sie sich bei einem Termin in Ihrer Nähe über Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalte und Studienzeiten.

     mehr

  • Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 1

    Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2015

    Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) loben den Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege in den Bundesländern Bayern und Sachsen-Anhalt aus.

    Klicken Sie für mehr Informationen und das Bewerbungsformular.

     mehr

  • © Wolfilser - Fotolia.com (42041912)
    © Wolfilser / Fotolia.com

    Abo-Fallen - wie verhalten Sie sich richtig?

    Sie haben auf Ihrer Telefonrechnung Mehrwert- oder Premium-Dienste entdeckt? Oder tauchen unerwartet Fremd- und Drittanbieter auf? An die Bestellung von Klingelton-Abos oder anderer Dienste können Sie sich aber nicht erinnern?

    Bei Fragen zu Abo-Fallen und anderen zivil- oder wirtschaftsrechtlichen Fragen bieten Ihnen unsere Rechtsberater gerne Unterstützung an!

     mehr

  • © hans12 - Fotolia.com (2391421)
    © hans12 / Fotolia.com

    Neue Muster-Arbeitsverträge für Mitgliedsbetriebe

    Die kostenlosen Musterarbeitsverträge der Handwerkskammer wurden zum Jahreswechsel wieder an Rechtsprechung und Gesetzgebung (Mindestlohngesetz u.a.) angepasst und sind nun auf aktuellem Stand. Die verschiedenen Muster sind im Kunden-Login für unsere Mitgliedsbetriebe abrufbar.

    Ihre Rechtsfragen beantworten Ihnen gerne unsere  Rechtsberater . Informationen zum Kunden-Login erhalten Sie auch per E-Mail unter kundenlogin@hwk-muenchen.de

     mehr

  • Lehrvertrag Online
    © Handwerkskammer für München und Oberbayern

    Lehrvertrag Online

    Füllen Sie mit dem Lehrvertrag Online schnell und einfach einen neuen Lehrvertrag für Ihren Auszubildenden aus. Sie erhalten sofort das fertige PDF mit allen notwendigen Ausfertigungen.

    Mit dem Onlineformular in Verbindung mit dem Kundenlogin haben Sie auch die Möglichkeit bereits erstellte Lehrverträge zu verwalten.

     mehr

  • Newsbild "Wir sind Handwerker. Wir können das."
    © Imagekampagne des deutschen Handwerks

    Wir sind für Sie da!

    Die Handwerkskammer finden Sie in der Münchener Innenstadt, Max-Joseph-Straße 4, 80333 München. Am günstigsten erreichen Sie uns mit U- und S-Bahn über die Haltestellen Karlsplatz/Stachus, Königsplatz oder Odeonsplatz.

    Unsere Informations- und Besucherzentrale ist erreichbar von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 18 Uhr und  am Freitag von 7.30 bis 17 Uhr, Telefon 089 5119-0, E-Mail info@hwk-muenchen.de

     mehr

Die nächsten Kurse

Alles anzeigen
27.04.2015 - 06.05.2015

Word 2013- Grundlagen der Textverarbeitung

Ingolstadt  mehr

28.04.2015 - 07.05.2015

Internetseiten erstellen

Ingolstadt  mehr

Veranstaltungen

Alles anzeigen
22.04.2015

Persönliche Beratung zum Thema Recht, Gesellschaftsrecht und Rechtsform

Betriebsberatung

Das Beraterhaus Ingolstadt der Handwerkskammer für München und Oberbayern bietet einen Sprechtag zu allen Rechtsfragen an. Der Experte der Handwerkskammer Sven Rathgeber berät an diesem Tag Handwerksbetriebe und Existenzgründer aus Ingolstadt und Umgebung.

mehr
22.04.2015

Kostenfreies Einstiegsseminar für Existenzgründer im Handwerk in Traunstein

Existenzgründung
© Handwerkskammer für München und Oberbayern

Wertvolle Tipps von erfahrenen Experten vor dem Sprung in die Selbständigkeit zu Formalitäten, Versicherungen, Business-Plan u.v.m.

mehr
27.04.2015

Persönliche Beratung zum Thema Ausbildung

Betriebsberatung

Das Beraterhaus Ingolstadt der Handwerkskammer für München und Oberbayern bietet einen Sprechtag zu Ausbildungsfragen an. Die Expertin der Handwerkskammer Astrid Dengler berät an diesem Tag Handwerksbetriebe und Lehrlinge aus Ingolstadt und Umgebung.

mehr

News

Prävention lohnt sich doppelt und dreifach

103 Milliarden Euro gingen der deutschen Wirtschaft 2013 durch Arbeitsunfähigkeitstage verloren. Seit einem Jahrzehnt steigt die Zahl der Ausfalltage immer weiter an. Doch Unternehmer können etwas dagegenmehr

Beschwerdemanagement: Bei Ärger richtig reagieren

Wenn es bei einem Auftrag Probleme gibt, müssen Dienstleister lösungsorientiert, schnell und emotional auf den Kunden eingehen. Im ersten Schritt hilft es, sich an die Seite des Kunden zu stellen.mehr

"Mobilegeddon": Google straft nicht optimierte Webseiten ab

Ob ein Online-Shop oder die Homepage – Handwerker, die ihre Internetauftritte nicht für mobile Geräte optimiert haben, müssen ab heute mit einer deutlichen Herabstufung in den Suchergebnissen von Googlemehr

Aus den Bereichen

Das Mindestlohngesetz ist in Kraft: Was Handwerksbetriebe beachten müssen

Seit 1. Januar 2015 muss - von Ausnahmen abgesehen - jeder Arbeitnehmer den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 EUR brutto je Zeitstunde erhalten. Auch die Arbeitgeber, die höhere Löhne an ihre Beschäftigten zahlen, sollten die Änderungen durch das Mindestlohngesetz nicht außer Acht lassen. Denn praktisch sind fast sämtliche Arbeitgeber betroffenmehr

Spezieller Branchenmindestlohn für Friseure

Für das Friseurhandwerk wurde die "Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen" nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz bekannt gemacht. Mit der Verordnung wird der Mindestlohn-Tarifvertrag des Friseurhandwerks für allgemeinverbindlich erklärt.Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.mehr

Ab 1. Januar 2015: Gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro/Stunde

Gesetzlicher Mindestlohn ab 1. Januar 2015 Zum 1. Januar 2015 wird in Deutschland erstmals ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn eingeführt. Er beträgt 8,50 Euro brutto/Stunde. Das Mindestlohngesetz sieht verschiedene Zahlungs- und Dokumentationspflichten vor. Es enthält Ausnahme- und Übergangsvorschriften.mehr

Aus den Bereichen

Ab 1. Januar 2015: Änderungen bei kurzfristiger Beschäftigung / Saisonarbeit

Mit dem Tarifautonomiestärkungsgesetz wird ein flächendeckender Mindestlohn eingeführt. Gleichzeitig hat der Gesetzgeber für eine Übergangszeit die Zeitgrenzen für die geringfügige Beschäftigung in Form der kurzfristigen Beschäftigung im Sinne des § 8 Abs. 1 Nr. 2 SGB IV ausgeweitet, u. a. um Problemen bei der Saisonarbeit im Rahmen der Einführung des Mindestlohns Rechnung zu tragen.mehr

Aktuelles zum Arbeits- und Sozialrecht

Hier informiert die Handwerkskammer aktuell über wichtige Neuerungen im Arbeits- und Sozialrecht. Berichtet wird beispielsweise über wichtige Gesetzesänderungen, die sich auf Sozialversicherungsfragen oder Personalangelegenheiten im Handwerksbetrieb bzw. auf kleinere und mittlere Betriebe und deren Mitarbeiter auswirken.mehr

Verfall von Urlaubsansprüchen bei langzeiterkrankten Arbeitnehmern

Rechtsexperten der Handwerkskammer geben Infos und Tipps zum Grundsatzurteil des Bundesarbeitsgerichts. Jeder Arbeitnehmer hat nach dem Bundesurlaubsgesetz in jedem Kalenderjahr auch dann Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub, wenn er im gesamten Urlaubsjahr arbeitsunfähig krank war.mehr

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Kundenlogin

Newsroom
Logo Imagekampagne
AppsFuerDasHandwerk
Macher gesucht Xtreme (178px)
© Nerlich Images - Fotolia.com (14395862)