digital cat / flickr.com

Wirtschaftsstandort Oberbayern

Raumordnungspolitische Entscheidungen haben einen wesentlichen Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bürgerinnen und Bürger genauso wie auf das Wirtschaften der Unternehmen hierzulande.

Auf der Ebene der Landesplanung, der Regionalplanung und der Bauleitplanung in den einzelnen Städten und Gemeinden Oberbayerns vertreten wir die Interessen des Handwerks. 

Das gilt zum Beispiel für Sie und Ihren Betrieb, wenn Gewerbestandorte durch Wohnbauprojekte in der Nachbarschaft beeinträchtigt werden oder der allgemeine Wandel der Versorgungsinfrastrukturen problematische  Entwicklungen "auf der grünen Wiese" anstößt.

Tiefgreifende Konsequenzen für gewachsene Ortskerne und Stadtzentren sind oft die Folge. Bei jedem Vorhaben muss für einen Interessenausgleich gesorgt werden.



Standortfragen

bauleitplanung

Mit der Wahl eines optimalen Betriebsstandorts ist ein wichtiger Schritt für die betriebliche Entwicklung getan, aber leider nicht der letzte: Genauso wie der Betrieb sich im Laufe der Zeit entwickelt und seine Umwelt in verschiedener Weise beeinflusst, wirkt auch eine sich ständig ändernde Umwelt auf den Betrieb. Hier gilt es, aufmerksam für Veränderungen zu sein: Lesen Sie an dieser Stelle, welche Punkte Sie zur Sicherung Ihres Betriebsstandortes beachten sollten.

mehr lesen...






Verkehr

Stadtverkehr im Regen
Christian Müller - Fotolia

Vom Bundesverkehrswegeplan bis zur Umweltzone in München - ein  leistungsfähiges Verkehrsnetz ist eine Grundvoraussetzung für einen funktionierenden Betriebsablauf und verkehrspolitische Fragestellungen damit ein wichtiger Eckpfeiler der Standortpolitik.

  mehr lesen...






Landes-& Kommunalpolitik

partner_1_bayern

Informieren Sie sich an dieser Stelle über die Position der Handwerkskammer für München und Oberbayern zu aktuellen politischen Themen wie der geplanten Umstellung der Finanzierung von Infrastrukturprojekten über ÖPP-Modelle, Energiewende...

 mehr lesen...