Förderung und Messen

Förderprogramme

Für Sie als bayerisches Unternehmen bestehen auf ihrem Weg ins Auslandsgeschäft eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten. Es existieren Förderprogramme, die der Freistaat Bayern, der Bund bzw. die EU anbieten. Diese sind speziell auf die Bedürfnisse von klein- und mittelständischen Unternehmen ausgerichtet und können auch untereinander kombiniert werden. Im Folgenden stellen wir Ihnen zwei empfehlenswerte Programme vor.

Bayerisches Auslandsmessebeteiligungsprogramm

Die Teilnahme an Fachmessen ist ein effizientes Marketinginstrument. Durch das bayerische Auslandsmessebeteiligungsprogramm soll vor allem mittelständischen Unternehmen die zeitaufwendige und personalintensive organisatorischen Messevorbereitung abgenommen werden. Die Kosten einer Messebeteiligung werden durch Zuschüsse durch das bayerische Wirtschaftsministerium deutlich verringert.

Eine eingehende Beratung zu Auslandsmessebeteiligungen, speziell für das Handwerk, erteilt die Exportfördergesellschaft des bayerischen Handwerks bh-international.de



„Export Bavaria 3.0 - Go International“


Go-International

Dieses lohnende Förderprogramm zum Einstieg in den Auslandsmarkt fördert den systematischen Einstieg und Ausbau der internationalen Geschäftstätigkeit von bisher vorwiegend regional und national agierenden kleinen und mittleren Unternehmen aus Bayern. Mehr dazu unter go-international.de







Geförderte Messen: Messebeteiligungsprogramm, BHI und BI

Messen können einen wichtigen Einstieg in Auslandsmärkte darstellen. Gerade die persönlichen Geschäftskontakte, die Sie auf Messen knüpfen können, sind sehr viel wert und können Ihr Start ins Auslandsgeschäft oder die Erschließung neuer Auslandsmärkte ankurbeln. Sollten Sie sich für Messen interessieren, wenden Sie sich an uns. Wir informieren Sie über die Auswahl der Messen und über passende Fördermöglichkeiten. Hier finden Sie zudem einige nützliche Tipps. Icon Tipps: Erfolg auf Auslandsmessen

Messebeteiligungsprogramm des bayerischen Handwerks (BHI)

Das Messebeteiligungsprogramm des bayerischen Handwerks fördert Handwerksbetriebe mit Sitz in Bayern. Bayern Handwerk International GmbH  (BHI) ist die Exportförderungsgesellschaft des bayerischen Handwerks und unterstützt Handwerksbetriebe bei der Erschließung neuer Absatzmärkte im Ausland.

Sie erhalten detaillierte Informationen zu den Exportmärkten und - techniken vom Beraterteam der Bayern Handwerk International und den Exportberatern des bayerischen Handwerks.

Auch  Gemeinschaftsstände für das Handwerk auf ausländischen Fachmessen, die der Freistaat Bayern fördert, werden von BHI organisiert. Dadurch werden Sie als Handwerksbetrieb zeitlich und finanziell entlastet.

 

Auslandsmessebeteiligung über Bayern International (BI)

Das "Bayerische Messebeteiligungsprogramm" des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie bietet jährlich über 40 Messebeteiligungen im Ausland an. Mit diesem Programm können sich einzelne bayerische Unternehmen als Firmengemeinschaft unter dem gemeinsamen Dach des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und von Bayern International ( bayern-international.de ) in Zukunftsmärkten präsentieren.

Sie profitieren von den Vorteilen eines gemeinschaftlichen Messeauftritts. Ein erfahrenes Team unterstützt die Teilnehmer bei der professionellen Organisation Ihrer Messebeteiligung. Zudem erhalten die Firmen eine finanzielle Förderung durch das Bayerische Wirtschaftsministerium.

 

Dietmar Schneider
Stv. Abteilungsleiter, Grundsatzfragen, Internationale Zusammenarbeit, Slowenien

Telefon 089 5119-375
Fax 089 5119-357
dietmar.schneider--at--hwk-muenchen.de


 


Alle wichtigen Informationen zum Messebeteiligungsprogramm des bayerischen Handwerks finden Sie unter bh-international.de