FH52221 Argum Steinmetz Ohrschutz Schutzbrille
Falk Heller, www.argum.com

Verbundstudium im Handwerk

Ausbildung und Studium verbinden

Wer in einem mittelständischen Unternehmen erfolgreich sein will, braucht insbesondere technisches Wissen und praktische Erfahrungen. Hier setzt das Verbundstudium an: Parallel zu einem Hochschulabschluss (Bachelor) wird eine Gesellenprüfung in einem der Fachrichtung entsprechenden Ausbildungsberuf abgelegt.

Der Film von hochschule-dual zeigt, wie das duale Studium in Bayern funktioniert.



Verbundstudium Kurz & knapp

StudienformatAusbildungsintegrierend = Hochschulstudium + betriebliche Ausbildung + Praxis
AbschlüsseBachelorabschluss und Berufsabschluss mit staatlicher Kammerprüfung der Handwerkskammer
Dauer4,5 Jahre Regelstudienzeit, davon mindestens 27,5 Monate (Ausbildungszeit in der Regel 24 Monate) berufliche Ausbildung und Praxis; Beginn zum Wintersemester
VoraussetzungenEine in Bayern anerkannte Hochschulzugangsberechtigung, wie zum Beispiel Abitur oder Fachabitur; ggf. Numerus Clausus. Berufsausbildungsvertrag mit einer ergänzenden Zusatzvereinbarung mit einem Unternehmen.
VergütungEntspricht in der Regel der regulären Ausbildungsvergütung, mindestens für die betrieblichen Phasen verpflichtend.
BewerbungszeitenInnerhalb der regulären Fristen für einen Studienplatz an der Hochschule - Vorwegzulassungsverfahren teilweise bereits ein Jahr vor dem eigentlichen Studienbeginn notwendig! Etwa 6-15 Monate vor Studien-/Ausbildungsbeginn für einen Ausbildungsplatz im Unternehmen.
Quelle: hochschule-dual ( www.hochschule-dual.de )


Vorteile

Bereits während des Studiums arbeitest Du aktiv im Unternehmen mit und wirst optimal in die betrieblichen Strukturen, Arbeitsweisen und Projektabläufe eingebunden. Gelerntes wendest Du sofort in der Praxis an und die betriebliche Erfahrung bringt Dich im Studium weiter. Weitere Vorteile sind:

  • Finanzielle Unterstützung während des Studiums
  • Hervorragende Karrierechancen
  • Erwerb wichtiger Schlüsselqualifikationen
  • Kürzere Ausbildungszeit
  • Doppelabschluss

Erfahre mehr zu den Vorteilen eines Verbundstudiums bei hochschule-dual .



Ablauf

Das Studium entspricht dem regulären Bachelor-Studium , die Ausbildung erfolgt in Handwerksbetrieben sowohl vor Studienbeginn als auch in den Praxissemestern und in der vorlesungsfreien Zeit. Üblich ist das sogenannte "Blockmodell". Die konkrete Ausgestaltung ist jedoch vom gewählten Studiengang abhängig. Der Ablauf des Verbundstudiums könnte beispielsweise so aussehen:

 

Ablaufplan Verbundstudium Bachelor
hochschule-dual
Beispielhaftes Ablaufschema für ein Verbundstudium - ausbildungsintegrierend





Studiengänge

Für das Verbundstudium stehen dir in Bayern über 110 duale Studiengänge offen, die mit Handwerksberufen kombiniert werden können. In der Online-Datenbank unter www.hochschule-dual.de/datenbank findest Du alle aktuellen dualen Studenangebote mit kurzer Beschreibung hinterlegt.

Du kannst dein Studium an einer der 17 staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern oder der Kooperationshochschule in Ulm absolvieren.

Übersicht der kooperierenden Hochschulen



Lehrstellen & Bewerbung

Mit der Entscheidung für ein Verbundstudium beginnt die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz.  Im Handwerk bieten nicht alle geeigneten Unternehmen direkt Ausbildungsplätze für das Verbundstudium an. Dennoch besteht oftmals Interessese, freie Lehrstellen auch mit Studierenden zu besetzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Ausbildungsbetriebe und Lehrstellen zu finden. Bewirb dich einfach initiativ für das Verbundstudium.



Lehrstellenbörsen der Handwerkskammern

Hier treffen sich Unternehmer und zukünftige Auszubildende. Die Suche nach Lehrstellen lässt sich nach Ausbildungsberufen, Regionen und Ausbildungsbeginn verfeinern und ist für beide Seiten kostenlos.

Lehrstellenradar

Die App „Lehrstellenradar 2.0“ bietet einen einfachen Zugang zu Ausbildungsbetrieben, freien Lehrstellen und Praktikumsplätzen in allen Handwerksberufen. Mit wenigen Klicks lässt sich ein eigenes Profil erstellen, das automatisch über freie Stellen im Wunschberuf benachrichtigt. Eine Bewerbungsfunktion, Umkreissuche und Kartendarstellungen vereinfachen die Navigation und führen direkt zur passenden Stelle.

Icon Lehrstellenradar 2.0
 

App Store

Google Play

Die App ist kostenlos im AppStore und bei Google play erhältlich.

Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Das Portal der Bundesagentur für Arbeit hält die meisten Angebote bereit. Die Jobbörse wird sowohl von Jugendlichen als auch Unternehmen intensiv genutzt und verbessert die Chancen auf eine Lehrstelle oder einen Auszubildenden nochmals deutlich.



Deine Ansprechpartner

Handwerkskammer für Mittelfranken

Barbara Auch-Dressler

Telefon 0911 5309-0

ausbildungsberatung@hwk-mittelfranken.de

Handwerkskammer für München und Oberbayern

Michael Scholze

Telefon 089 5119-197

michael.scholze@hwk-muenchen.de

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Wolfgang Spöckner

Telefon 0941 7965-202

wolfgang.spoeckner@hwkno.de

Handwerkskammer für Oberfranken

Christina Spickenreuther

Telefon 0951 91506-40

christina.spickenreuther@hwk-oberfranken.de

Handwerkskammer für Schwaben

Thomas Röhrle

Telefon 0821 3259-1252

thomas.roehrle@hwk-schwaben.de

Handwerkskammer für Unterfranken

Barbara Hoffstadt

Telefon 0931 30908-1149

b.hoffstadt@hwk-ufr.de



Initiative hochschule-dual

hochschule-dual ist keine Hochschule, sondern die Dachmarke für das duale Studium in Bayern. Die Initiative bündelt dabei das gesamte duale Studium durch eine zentrale Internetplattform und agiert auch als Servicestelle für Studieninteressierte, Hochschule und Unternehmen.

Information

hochschule dual 250px



Für Unternehmen

Als Unternehmen sichern Sie sich frühzeitig leistungsstarke und hochmotivierte Nachwuchskräfte.  Erfahren Sie auf unserer Unternehmensseite welche Vorteile das Verbundstudium bietet. Wir beraten Sie, wie Sie interessierte Auszubildende rekrutieren können und worauf Sie beim Verbundstudium achten müssen.