Seiler Werkstatt Stahl Mann 1837
Andreas Freude

9-Punkte-Plan des Handwerks für den Weg aus der Krise

Forderungen an das Konjunkturpaket der Bundesregierung

04. Juni 2020 - Statement von Präsident Peteranderl

„Das Handwerk braucht gezielte Unterstützung für einen erfolgreichen Weg aus der Krise. Wir haben deshalb die wichtigsten Forderungen an die Politik, und hier nicht zuletzt an das geplante Konjunkturpaket der Bundesregierung, in einem 9-Punkte-Plan zusammengestellt“, sagte der Präsident des Bayerischen Handwerkstages und der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

Die kleinen und mittleren Unternehmen des Handwerks wurden von der Corona-Krise schwer getroffen. Gleichzeitig hat die Krise aber deutlich gemacht, wie wichtig leistungsfähige regionale Strukturen aus kleinen und mittleren Unternehmen für die Versorgungssicherheit und die Stabilität von Wirtschaft und Gesellschaft sind. Nun müssen der Weg der Handwerksbetriebe aus der Krise heraus unterstützt und mittelständische Strukturen dauerhaft gestärkt werden.

Der Bayerische Handwerkstag hat deshalb das Positionspapier „9-Punkte-Plan des Bayerischen Handwerkstages für den Weg aus der Krise“ herausgebracht, mit größtenteils schnell umsetzbaren Maßnahmen in folgenden Politikbereichen:

  1. Nachfrage stärken
  2. In die Zukunft investieren
  3. Abgabenlast senken
  4. Bürokratie abbauen
  5. Handwerk gezielt fördern
  6. Berufliche Bildung zukunftsfähig erhalten
  7. Wirtschaftlichkeit in der Energie- und Klimapolitik beachten
  8. Handwerk vor Ort unterstützen
  9. Potenzial des Mittelstands entfalten

Das geplante Konjunkturpaket der Bundesregierung muss diese Ziele mit in den Mittelpunkt stellen und damit Betriebe und ihre Ausbildungs- und Arbeitsplätze sichern, die Versorgungssicherheit erhalten und die Wirtschaft für die Zukunft stabiler und krisenresistenter machen.

 Das Positionspapier „9-Punkte-Plan des Bayerischen Handwerkstages für den Weg aus der Krise“

 zurück zur Übersicht
 Infostream-Archiv
 Infostream abonnieren



Ansprechpartner

Robert Fleschütz
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik, Statistik, Stabsstellenleiter Grundsatzfragen der Europapolitik, Sonderprojekte

Telefon 089 5119-117
Fax 089 5119-305
robert.fleschuetz--at--hwk-muenchen.de



Im Titelbild gezeigter Ausbildungsberuf

Seiler