München, DEU, 24.09.2013 In der Maler und Lackierer Innung für München Stadt und Land. Schlagwort(e): Ausbildung, Training, Handwerk Marketing, Handwerk, Trade, Innung, Lackierer, Maler, Schule, School
argum / Falk Heller
In der Maler und Lackierer Innung für München Stadt und Land.

Ausbildungszahlen im Handwerk auf Vorjahresniveau

Peteranderl: "Noch gute Chancen auf eine Lehrstelle"

1. Oktober 2021

Auch einen Monat nach dem offiziellen Start des Ausbildungsjahres werden weiter zahlreiche Lehrverträge im bayerischen Handwerk unterschrieben: Bis Ende September registrierten die Handwerkskammern im Freistaat rund 24.500 neue Ausbildungsverhältnisse. Damit rangiert das bayerische Handwerk auf Vorjahresniveau. Im Vergleich zu Ende August kamen etwa 3.700 neue Lehrverträge hinzu. „Die Zahlen zeigen, dass eine Bewerbung im Handwerk auch nach Ausbildungsstart äußerst erfolgversprechend ist“, betont Franz Xaver Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT). Auch weiterhin finden Jugendliche, die noch eine Lehrstelle suchen, im Handwerk ein großes Angebot. Aktuell gibt es in den Lehrstellenbörsen der bayerischen Handwerkskammern noch rund 3.700 freie Ausbildungsplätze. „Wir versuchen weiterhin, durch Nachvermittlungsaktionen so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich bei uns in Ausbildung zu bringen“, so Peteranderl weiter.

Das bayerische Handwerk benötigt in den kommenden fünf Jahren allein 22.000 Frauen und Männer, die ein Handwerksunternehmen als Nachfolger in die Zukunft führen. „Eine Ausbildung bildet die ideale Basis für eine spätere Selbstständigkeit. In keinem Wirtschaftsbereich sind die Chancen so gut wie im Handwerk, eines Tages selbst im Chefsessel zu sitzen“, sagt der BHT-Präsident.

 Ansprechpartner

Jens Christopher Ulrich
Stabsstellenleiter, Pressesprecher

Telefon 089 5119-122
Fax 089 5119-129
jens-christopher.ulrich--at--hwk-muenchen.de

Alexander Tauscher
Pressesprecher

Telefon 089 5119-120
Fax 089 5119-129
alexander.tauscher--at--hwk-muenchen.de