Meisterbrief
Handwerkskammer für München und Oberbayern
Meisterbrief

BHT zur Wiedereinführung der Meisterpflicht in zwölf Gewerken

Peteranderl: "Signal zur Stärkung des Meisterbriefs"

9. September 2019

Das bayerische Handwerk begrüßt die Absicht der Bundesregierung, in zwölf Gewerken, darunter Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Rollladen- und Sonnenschutztechniker und Raumausstatter, die Meisterpflicht Anfang 2020 wiedereinzuführen. Im Zuge der Novelle der Handwerksordnung 2004 war in 53 Gewerken die Meisterpflicht abgeschafft worden. „Das Handwerk hat die Pläne der damaligen Rot-Grünen Bundesregierung von Anfang an kritisiert. In einigen der sogenannten ‚zulassungsfreien Berufe‘ ist seitdem die Zahl der Fachkräfte und Auszubildenden teilweise deutlich zurückgegangen. Betriebe sind schneller vom Markt verschwunden, als in Berufen mit Meisterpflicht. Dies hat sich auch negativ auf Gewährleistung und Verbraucherschutz ausgewirkt. Es ist wichtig, dass die Politik diese Fehlentwicklung erkannt hat und bereit ist, sie zu korrigieren. Allerdings hätten wir uns gewünscht, dass mehr Gewerke in die Meisterpflicht zurückkehren. Vielleicht ist im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens noch eine Nachbesserung möglich“, betont der Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT), Franz Xaver Peteranderl.

Das bayerische Handwerk sieht in der Wiedereinführung der Meisterpflicht ein Signal zur Stärkung des Meisterbriefs, der als Aushängeschild des Handwerks für Qualität und Kompetenz steht, sowie aktiven Verbraucherschutz bedeutet. Peteranderl: „Ein besonderer Dank geht an die Bayerische Staatsregierung, die sich im Bundesrat für die Wiedereinführung der Meisterpflicht stark gemacht hat.“ Bestehende Betriebe, die über keinen Meistertitel verfügen, erhalten Bestandsschutz und dürfen ihr Handwerk auch weiterhin selbstständig ausüben.

 Ansprechpartner

Jens Christopher Ulrich
Stabsstellenleiter, Pressesprecher

Telefon 089 5119-122
Fax 089 5119-129
jens-christopher.ulrich--at--hwk-muenchen.de

Alexander Tauscher
Pressesprecher

Telefon 089 5119-120
Fax 089 5119-129
alexander.tauscher--at--hwk-muenchen.de