Oberbayerische Landessiegerinnen und -sieger
MERKL

Daumen drücken für unsere Landessiegerinnen und -sieger!

Oberbayerisches Handwerk schickt 30 Junghandwerkerinnen und -handwerker ins Rennen auf Bundesebene

Abschlussfeier auf Landesebene in Veitshöchheim

Dreimal haben sich unsere talentiertesten Junghandwerkerinnen und -handwerker schon bewährt, erst auf Innungs-, dann auf Kammer- und schließlich auf der bayerischen Landesebene. Die Abschlussfeier in Veitshöchheim im Oktober war der vorläufige Höhepunkt und hat den erstplatzierten Nachwuchskräften einen würdigen Rahmen geboten.

Jetzt geht es aber für unsere besten Junghandwerkerinnen  und -handwerker beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Bundesebene erneut um die Wurst.



Festveranstaltung für die Bundessieger

Das oberbayerische Handwerk schickt 30 Landessiegerinnen und -sieger ins Rennen um den Sieg im jeweiligen Wettbewerbsberuf. Die Palette reicht dabei von der Augenoptikerin bis zum Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer. Die Siegerehrung findet am 13. Dezember im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden statt. Hier werden alle Bundessiegerinnen und -sieger sowie die Preisträgerinnen und -träger im Kreativwettbewerb „Die Gute Form“ geehrt. Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks steht übrigens unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

In den 130 Wettbewerbsberufen werden insgesamt um die 750 Landessieger um den Sieg wetteifern. Und wer weiß, vielleicht folgt ja auf die Deutsche Meisterschaft sogar die Europa- oder gar Weltmeisterschaft. Also: Daumen drücken und viel Glück!