"Spooler"; Sitzbank; Schichtholz, Fahrradschläuche; 45 x 85 x 45 cm
"Spooler"; Sitzbank; Schichtholz, Fahrradschläuche; 45 x 85 x 45 cm

Gesa Raschke

Talente 2006

Bundesrepublik Deutschland

Möbel

Thema meiner Untersuchung war das luftgefederte Sitzen. Innerhalb dieses Projekts entstand das Sitzobjekt "Spooler".

Ein beidseitig offener, quaderförmiger Körper ist mit Fahrradschläuchen umspannt. Durch die umlaufenden Schläuche erfährt der Benutzer eine zweifache Abfederung des Sitzgewichtes. Auf der Sitzfläche passen sich die Schläuche der Körperform des Benutzers an, auf der Unterseite wirkt sich die Luftfederung auf der gesamten Auflagefläche aus.

Der Grundkörper besteht aus MDF-Plattenwerkstoff. Er ist einfarbig grün und hochglänzend lackiert. Die handelsüblichen Fahrradschläuche kontrastieren mit ihrer schwarzen, stumpf wirkenden Oberfläche in Farb- und Materialeigenschaft mit dem glänzenden Lack des Korpus. Die lückenlose Umschließung des Sitzmöbels durch die zwölf Schläuche gewährleistet eine hohe Standfestigkeit auch auf unebenen Unterlagen.

Ein reizvolles Detail bilden die in einer Reihe auf der Innenseite angeordneten Ventile. Dort erscheinen sie durch im Korpus angebrachte Bohrungen und werden durch die originären Rändelmuttern gehalten. Diese Anordnung fixiert die Lage der Schläuche und gewährleistet ein einfaches Befüllen.  "Spooler" kann kreativ genutzt werden.