www.fotografiemh.de - Merle Busch

Gute Nachrichten vom Ausbildungsmarkt

Peteranderl: "Auszubildende haben quasi Jobgarantie"

2. Juni 2017

Gute Nachrichten vom Ausbildungsmarkt: Die oberbayerischen Hand-werksbetriebe haben in den ersten fünf Monaten des Jahres 3.140 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Das sind 4,22 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. „Die Betriebe wissen, dass sie sich frühzeitig um Berufsnachwuchs bemühen müssen. Die Bezahlung spielt dabei nicht unbedingt die Hauptrolle. Wichtig ist vielmehr, den Jugendlichen klarzu-machen, dass sie schon während der Lehre eine wichtige Rolle im Be-trieb spielen können und nach der Ausbildung quasi eine Jobgarantie haben“, betont Handwerkskammerpräsident Franz Xaver Peteranderl.

Auch wenn dieser positive Zwischenstand noch keine Prognose für das Gesamtjahr erlaube, sei es erfreulich, dass das Handwerk verstärkt Inte-resse bei Schülerinnen und Schülern weckt, so Peteranderl. Der positive Zwischenstand gebe Anlass zur Hoffnung, dass die Lücke zwischen frei-bleibenden und besetzten Lehrstellen schrumpft, so der Kammerpräsi-dent. „Bei rund 130 Ausbildungsberufen ist für jeden etwas dabei. Gerade auch für Realschüler und Gymnasiasten bietet das Handwerk beste Kar-rierechancen, etwa als Führungskraft oder selbstständiger Unternehmer. Aber auch für junge Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive bietet das Handwerk Chancen“, sagt Peteranderl. Der Kammerpräsident appelliert an die Betriebe, in Schulen und auf Ausbildungsmessen weiter aktiv für den Wirtschaftsbereich zu werben.

Mit der App „Lehrstellenradar 2.0“, die kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich ist, gibt es jede Menge Informationen zum Hand-werk und zur Berufswahl. Mehr Infos dazu stehen im Internet unter www.lehrstellen-radar.de . Unter www.lehrlinge-fuer-bayern.de sind zu-dem Profile zu allen handwerklichen Ausbildungsberufen hinterlegt. Mit dem „Berufe-Checker“ können Jugendliche herausfinden, welcher Ausbil-dungsberuf am besten zu ihnen passt.

 Ansprechpartner

Rudolf Baier
Stabsstellenleiter, Pressesprecher

Telefon 089 5119-120
Fax 089 5119-129
rudolf.baier--at--hwk-muenchen.de