Ausbildung, Auszubildende, Auszubildender, Werkstatt Meister Ausbilder Halle 21403
fotografiemh.de

Handwerk ist gegen längere Ladenöffnungszeiten

Umfrage zeigt klare Ablehnung

16. Mai 2019 - Politisches Statement von Präsident Peteranderl

„Die Ladenöffnungszeiten in Bayern haben sich im Großen und Ganzen bewährt. Eine erneute Ausweitung der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten wäre gerade für das Handwerk mit erheblichen Belastungen verbunden und wird deshalb von uns klar abgelehnt“, sagte Präsident Franz Xaver Peteranderl.

Immer wieder flammt die Diskussion um eine Ausweitung der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten in Bayern auf. Die Handwerkskammer hat in einer Umfrage unter Handwerksbranchen mit Ladengeschäften die Meinung der betroffenen Handwerkerinnen und Handwerker ermittelt, um deren Position in die Diskussion einzubringen.

Folgende zentralen Ergebnisse zeigen die weit überwiegende Ablehnung von längeren Ladenöffnungszeiten.

  • 84 % der Handwerker mit Ladengeschäft sind gegen eine Ausweitung der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten.
  • Als negative Auswirkungen längerer Öffnungszeiten werden vor allem Mehrarbeit für Inhaber und Familienangehörige (80 %), höhere Kosten (72 %) und steigender Personalbedarf (70 %) erwartet.
  • Nur 17 % erwarten bessere Kundenzufriedenheit als stärkste positive Auswirkung.
  • 88 % wollen ihre Ladenöffnungszeiten nicht ausweiten, selbst wenn die Möglichkeit dazu geschaffen würde.

Eine Ausweitung der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten in Bayern sollte deshalb unterbleiben.

 Eine ausführliche Auswertung der Umfrage

Die Statements des Präsidenten erscheinen wöchentlich im InfoStream-Newsletter der Handwerkskammer.

 zurück zur Kommentarübersicht
 Infostream-Archiv
 Infostream abonnieren

Ansprechpartner

Robert Fleschütz
Abteilungsleiter

Telefon 089 5119-117
Fax 089 5119-305
robert.fleschuetz--at--hwk-muenchen.de



Im Titelbild gezeigter Ausbildungsberuf

Feinwerkmechaniker