Handwerkskammer zeigt: "Die Werkstatt Eva Bomblies"

30. September 2003

Die Keramikerin Eva Bomblies war fast 50 Jahre lang mit ihrer Werkstätte eine Münchner Institution. Mit großem fachlichen Können und persönlichem Einsatz prägte sie zusammen mit ihrem Mann die keramische Landschaft Bayerns vor allem in den 60ger, 70ger und 80ger Jahren. Bekannt ist sie unter anderem für ihre Baukeramik: Kachelöfen, Altäre und Bodengestaltung. So gestaltete sie etwa im Erasmus-Grasser-Gymnasium München den Fußboden. Im Laufe ihres Berufslebens bildete sie zusammen mit ihrem Mann Otto Bomblies über fünfzig Lehrlinge aus.


Eine Ausstellung, die die Galerie Handwerk im Foyer der Handwerkskammer für München und Oberbayern vom 9. bis 31. Oktober zeigt. würdigt ihr Lebenswerk Dort sind nicht nur eigene Arbeiten der Künstlerin zu sehen, sondern auch Werke ihrer zahlreichen Schüler, die sich zum Teil auch international einen Namen gemacht haben.
Ausstellungseröffnung am 8. Oktober 2002 Phototermin am 8. Oktober 2002 um 10.30 Uhr

Die Ausstellung ist vom 9. Oktober bis zum 31. Oktober 2002 im Foyer der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 4, zu sehen. ...

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ihre Ansprechpartnerin: Susanne Strunk, Tel: 089/5119-296. 
e-mail: strunk@hwk-muenchen.de 
www.hwk-muenchen.de/galerie

Nächste Ausstellung ab 29. November 2002: Weihnachtsausstellung: "Das also war´s"