Hochbeet auf dem Dach
Handwerkskammer für München und Oberbayern

Marokkanische Minze und Himbeeren auf dem Dach

Projektwoche 2019: Ab ins Beet!

Wir Auszubildenden der Handwerkskammmer für München und Oberbayern haben wie jedes Jahr im Rahmen der Projektwoche - im Auftrag der Personalabteilung - eine neue Aufgabe bekommen: Dieses Jahr dreht sich das Azubi-Projekt rund um das Thema „grüner Daumen“. Dafür ist es uns ermöglicht worden, eigene Hochbeete zu bauen und mit unserem Lieblingsgemüse und Kräutern zu bepflanzen. Das ganze Beet wird von allen Azubis gehegt und gepflegt. Unsere Ernte wird später in einer gemeinsamen Kochsession verwertet. Die Lieblingsrezepte aller Azubis sammeln wir in einem Kochbuch, das die Kolleginnen und Kollegen gerne gegen ein kleine Spende erhalten. Die Erlöse spenden wir für einen guten Zweck.

 

Los ging es in der Schreiner-Innung

Wir Münchner Azubis haben zusammen mit unseren Azubikollegen aus den Bildungszentren Mühldorf und Ingolstadt, jeweils ein eigenes Hochbeet gebaut. Dafür durften wir unserer Kreativität in der Schreiner-Innung München freien Lauf lassen.

Wir konnten die Werkstätten dort nutzen und erhielten auch handwerkliche Unterstützung. Neben Hämmern und Sägen bekamen wir auch einen Einblick in das Handwerk des Schreiners.

 

Hochbeet Schreinerinnung

Bau der Hochbeete zusammen mit der Schreiner-Innung München

Hochbeet

Eines unserer drei Hochbeete



Ein Hochbeet kommt selten allein

In München steht das größte Hochbeet. Den Einkauf und das Bepflanzen und Säen übernahmen wir selbst. Nun wächst auf unserer Dachterasse alles, was das kulinarische Herz begehrt:

Von marokkanischer Minze und italienischem Basilikum über Himbeeren und Erdbeeren, Cocktailtomaten und Radieschen bis hin zu Eisbergsalat und Ruccola. Da ist für jeden Geschmack was dabei!

Für das Hochbeet in Mühldorf wurde der Platz vor der Elektro-Werkstatt ausgewählt, da dort die besten Lichtverhältnisse herrschen.  Der Azubi Michael in Mühldorf und sein Ausbilder Gustav haben das Beet gemeinsam aufgestellt. Lisa, Azubine in Mühldorf, hat zur Unterstützung Geräte und Samen eingekauft. Gemeinsam haben die Auszubildenden im Anschluss Salat, Erdbeeren und Radieschen gesät und gepflanzt.

 

Ingolstadt wird grün

In Ingolstadt haben die Kfz-Lehrlinge geholfen das Hochbeet an seinen Platz zu tragen. Zunächst verteilten die Azubinen Sonata und Alina die Erde und den Dünger. Das Säen erfolgte ca. eine Woche später.

Die beiden haben ihr Beet mit den verschiedensten Gemüse- und Obstsorten bepflanzt, um möglichst allen Geschmäckern am Ende etwas bieten zu können. So ist von Tomaten und  Peperoni bis hin zu Himbeeren und Erdbeeren Einiges dabei.

 

Auf Alles vorbereitet!

Von den verschiedenen Standorten aus warten alle gespannt auf die ersten reifen Früchte. Damit alles reibungslos funktioniert, wurde ein Gießplan erstellt, in dem die Zuständigkeit für die wöchentliche Pflege des Beetes festgelegt ist. Mit Schaufeln und Gießkannen sind wir Azubis bestens ausgestattet.

 

Von der Dachterrasse an den Herd

Um unser Obst und Gemüse bestmöglichst zu verwerten, treffen wir Azubis uns mit unserer Kantinenleitung Frau Lang zum gemeinsamen Kochen, damit wir unsere Ernte auch geschmacklich testen können.

 

Unser eigenes Kochbuch für einen guten Zweck

Ende Oktober erstellen wir während der Projektwoche ein Konzept für unser eigenes Kochbuch, welches wir bei der Personalversammlung gegen eine kleine Spende an die Mitarbeiter verteilen möchten.

Darin enthalten sind unsere Lieblingsrezepte aus aller Welt und weitere fotografische Schmankerl. Der Spendenerlös geht an eine Hilfsorganisation.

Ansprechpartner

Barbara Schroll
interne Ausbilderin, betriebliches Eingliederungsmanagement

Telefon 089 5119-156
barbara.schroll--at--hwk-muenchen.de