Meister der Moderne 2016

Eine Sonderschau auf der Internationalen Handwerksmesse München

Die Sonderschau „Meister der Moderne“ auf der Internationalen Handwerksmesse 2016 zeigt auch in diesem Jahr wieder eine Auswahl der besten Arbeiten von 31 international renommierten zeitgenössischen Kunsthandwerkern und Künstlern. Sie stammen aus 12 Ländern und sind den Bereichen Keramik, Glas, Schmuck und Gerät, Papier, Textil, Lack und Flechtkunst zuzuordnen. Neben Fachleuten und Künstlern kommen jedes Jahr wieder Sammler und Kuratoren nach München. Inspirierende Werke auf einem Niveau der Spitzenklasse finden regelmäßig den Weg von der Messe in die internationalen Sammlungen.

Der Schwerpunkt der Sonderschau liegt auf den Glasbeiträgen, die von Ausstellern aus sieben Ländern stammen und größtenteils noch nie in Süddeutschland zu sehen waren. Livvy Fink aus Großbritannien schließt in ihre runden Glaswelten einen Mikrokosmos, der durch die Transparenz des Materials und das lebendige Innenleben mit der Umgebung in Korrespondenz tritt.

Weitere Beiträge aus Glas sind von Francine Delmotte, Hanneke Fokkelman, Alexa Lixfeld, Malvina Middleton, Massimo Micheluzzi, Amanda Simmons und Anna Torfs zu sehen. Auch die 13-teilige Gruppe „Lucky for One“ aus unterschiedlichen Gefäßen der Londoner Silberschmiedin  Juliette Bigley lädt die Betrachter zu einer Konversation ein. Die einzelnen Stücke werden verglichen, sie werden in Beziehung zueinander gestellt, um dann wieder als Gesamtes zu wirken.

Turi Heisselberg Pedersen ist eine dänische Keramikerin, die für die Sonderschau neue Gefäßobjekte kreiert hat. Aus eckige Formen und viereckigen Flächen ist in verschiedenen Winkeln ein hohes Gefäß gebaut. Auf den ersten Blick wirken die schlanken Gefäße wie zweidimensionale Zeichnungen. Beim genauen Betrachten verschafft dann die raue, körnige und unterschiedlich pigmentierte Oberfläche den Arbeiten eine Hell-Dunkel-Schattierung und interessante Dreidimensionalität.

Was ist Meister der Moderne?

Allgemeine Informationen zur Sonderschau
Meister-der -Moderne-Archiv

Ausstellungsdauer

24. Februar bis 1. März 2016

Ausstellungsort

Internationale Handwerksmesse München
Halle B1 "Handwerk & Design"

Gewinner des Bayerischen Staatspreises 2016

Hae-Cho Chung, Korea, Lack

Hae-Cho Chung ist einer der bedeutendsten Lackkünstler Koreas. Seine Gefäße scheinen in einem Rhythmus in Bewegung zu sein. Die Oberflächen bringen die charakteristischen Eigenschaften des Naturlackes von samtig schimmernd bis hochglänzend zum Vorschein. Der tiefe Lüster und die brillanten Farben, die nach sechs bis siebenmonatiger Arbeitszeit entstehen, machen seine Vasen-Obejkte zu einem sublimen visuellen Erlebnis.





Turi Heisselberg Pedersen, Dänemark, Keramik

Turi Heisselberg Pedersens Keramikasen sind inspiriert von geologischen Strukturen und Kristallformationen, aber auch von Architektur und gefalteten Papierformen. Wichtig sind ihr dabei die äußeren Formen, ihr Rhythmus, das Volumen, Bewegung und Textur der Oberfläche, wodurch sie zu einer zeitgemäßen Aussage findet.



Bayerischer Staatspreis 2016, Turi Heisselberg Pedersen, DK
Turi Heisselberg Pedersen

Sangwoo Kim, Korea, Keramik

Der koreanische Keramiker Sangwoo Kim beschäftigt sich mit dem Thema Natur. Er lässt sich durch seine Umgebung inspirieren, vor allem von den Hügeln und Steinen, die er in Flüssen findet. Sangwoo Kim arbeitet mit farbigen Tonschichten, die durch Schleifen und Polieren versteckte Muster zeigen und dadurch ihre besondere haptische Dimension erhalten.



Bayerischer Staatspreis 2016, Sangwoo Kim, KR
Sangwoo Kim

Massimo Micheluzzi, Italien, Glas

Durch die Zusammenarbeit mit den venezianischen Glaskünstlern Laura de Santillana und Archimede Seguso fand Massimo Micheluzzi die Liebe zur Glaskunst. Sein Werk resultiert nicht zuletzt aus der Schönheit seiner Geburtsstadt Venedig. Seine legendären Morina-Gefäße erinnern an die SPiegelungen der Lagunenstadt im Wasser, dem Grau des bewölkten Himmels oder dem silbernen Lüster der Lagunen.

Bayerischer Staatspreis 2016, Massimo Micheluzzi, IT
Massimo Micheluzzi



Organisation und Förderung

Veranstalter: Verein zur Förderung des Handwerks e. V.

Leitung: Wolfgang Lösche, Handwerkskammer für München und Oberbayern

Organisation: Elke-Helene Hügel, Handwerkskammer für München und Oberbayern

Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie gefördert mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Ansprechpartner

Elke-Helene Hügel
Galerie Handwerk

Telefon 089 5119-296
Fax 089 5119-299
elke-helene.huegel--at--hwk-muenchen.de



English Version

An exclusive circle of specialists, artists and collectors from all over Germany and beyond is among the visitors of the special show MEISTER DER MODERNE. It shows a selection of the best works of internationally renowned contemporary craftsmen and artists.

This year, one focus lies on metal works from Great Britain, including vessels by Juliette Bigley (photo Juliette Bigley) as well as works by Adi Toch and Junko Mori. There are also fascinating works of glass by Livvy Fink, Francine Delmotte and Anna Torfs to bee seen. The ceramic artists are all very famous and we are proud to show new works by Thomas Bohle from Austria, Torbjorn Kvasbo from Norway and David Roberts from Great Britain. Chung Hae Cho, a great lacquer artist from Korea will exhibit great colorful vessels. Besides these contributions there will be exhibits from the areas of jewellery and device, paper, textile and basketry.

The exhibitors of the special show are regularly honored with the Sate of Bavaria’s award for special achievements in handicraft. This year MEISTER DER MODERNE will show works of 31 craftsmen and women and artists from 12 countries.



What is Meister der Moderne?

More Informations about Meister der Moderne
Meister-der-Moderne-Archive

Duration

24th February - 1st March 2016

Place of Event

International Trade Fair Munich
Hall B1 "Handwerk & Design"

Winner of the Bavarian States Prize 2016

Hae-Cho Chung, Korea, Varnish
Turi Heisselberg Pedersen, Denmark, Ceramics
Sangwoo Kim, Korea, Ceramics
Micheluzzi Massimo, Italy, Glass




Organisation and Funding

Promoter: Verein zur Förderung des Handwerks e. V.

Administration: Wolfgang Lösche, Handwerkskammer für München und Oberbayern

Organisation: Elke-Helene Hügel, Handwerkskammer für München und Oberbayern

We are grateful for the support provided by the Federal Ministry of Commerce and Energy, and the Bavarian State Ministry of Commerce and Media, Energy and Technology.

Counterpart

Elke-Helene Hügel
Galerie Handwerk

Telefon 089 5119-296
Fax 089 5119-299
elke-helene.huegel--at--hwk-muenchen.de