Restauratoren im Handwerk

Eine Ausstellung in der Galerie Handwerk München

Den “Restauratoren im Handwerk“ ist die aktuelle Ausstellung der Galerie Handwerk in München gewidmet. Mit dieser Präsentation setzt die Handwerkspflege in Bayern ihre Tradition von Ausstellungen zu Themen der Denkmalpflege fort. Die erste dieser Galerieausstellungen mit dem Titel “Restauratoren – Informationen zu einem Beruf“ fand 1982 statt, zu einer Zeit als die Einführung des Begriffes “Restaurator im Handwerk“ kontrovers diskutiert wurde. Damals wurde auf die verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung zum Restaurator und ihre jeweiligen Vorzüge eingegangen.

An diese Ausstellung will 30 Jahre später die aktuelle Präsentation anschließen und darstellen, wie sich inzwischen die Lage gerade in Bezug auf die Fortbildung zum “Restaurator im Handwerk“ entwickelt hat. Vorgestellt werden ausgewählte Objekte mit ihrer jeweiligen Restaurierungsgeschichte. Schadensbefunde und Dokumentationen belegen die fundierte Arbeit der “Restauratoren im Handwerk“. Die Ausstellung lädt ein, über Restaurierungsansätze und -modelle zu diskutieren. In diesem Kontext wird auch resümiert, zu welchen Fortschritten es in der Zusammenarbeit zwischen Handwerk und Denkmalpflege gekommen ist.

In der Ausstellung soll das Tätigkeitsfeld ausgewählter “Restauratoren im Handwerk“ vorgestellt und die diese Fortbildung kennzeichnende Bindung an die Tradition des Handwerks anschaulich dargestellt werden. Die Verpflichtung gegenüber der handwerklichen Tradition schließt die intensive Beschäftigung mit alten Techniken, die gründliche Materialkenntnis und die Fähigkeit ein, Geschichte und Gegenwart auf eine für das jeweilige Objekt überzeugende Weise zu verknüpfen. Das Anliegen der Ausstellung ist es nicht nur, die fundierte und spezifische Kenntnis der Handwerker, ihre Erfahrungen aus der Beschäftigung mit der Geschichte ihres Gewerks vorzustellen, sondern auch die Breite des Einsatzgebietes der “Restauratoren im Handwerk“ zu zeigen: So reichen die Exponate von restaurierten Fenstern, Möbeln, Stuck, Holzdecken, Wandbespannungen zu Uhren, Auto und Jukebox. Die Vorbereitung der Ausstellung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Landesgruppe des “Restaurators im Handwerk e.V.“, die Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen umfasst.

Die Galerie Handwerk wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert.



Begrüßungsrede

Die Ausstellung wird am 6. September 2012, um 18 Uhr von Herrn Heinrich Traublinger, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, eröffnet.



Rahmenprogramm

  • Vorträge von Restauratoren im Handwerk
    Freitag, 21. September 2012, 15 Uhr
  • Führung durch die Ausstellung
    Samstag, 22. September 2012, 11 Uhr
  • Gespräche mit Ausstellern
    alle folgenden Samstage

Ausstellungseröffnung

Donnerstag, 6. September 2012, 18 Uhr

Ausstellungsdauer

7. September bis 6. Oktober 2012

Galerie Handwerk

Max-Joseph-Straße 4
Eingang Ecke Ottostraße
80333 München
Tel. 089 595584
wolfgang.loesche@hwk-muenchen.de
www.facebook.de/galerie.handwerk

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag 10 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 20 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr
an Sonn- und Feiertagen geschlossen

Teilnehmer

Markus Altmann
Bauarchiv Thierhaupten
Oliver Belik
Angelika Braubach
Hans Bruckner, Berufsbildungsstätte
der Bauinnung München
Edmund Graf
Julia Gredel
Günter Höck
Dieter Humm
Bernd Jäger
Hubert Labisch
Eberhard Ludwig
Hans Meyer
Rainer Neubauer
Stefan Opperer
Hans Prokop
Gerhard A. Roth
RSP GmbH - Ross, Schmidt & Partner
Wolfgang Schott
Martin Schweizer
Städtische Meisterschule für
das Vergolderhandwerk München