Handwerkskammer für München und Oberbayern Fahnen Flaggen Banner Straße Haus Fenster Max-Joseph-Straße Hauptverwaltung HQ

Stammhaus der Handwerkskammer bleibt für Besucherverkehr geöffnet

Hüpers: "Eintritt bis auf Weiteres nur nach Terminvereinbarung und mit 3G-Nachweis möglich"

24. November 2021

Die Handwerkskammer für München und Oberbayern bleibt weiterhin für den Besucherverkehr geöffnet. „Die neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erhöhen den Beratungsbedarf für unsere Mitgliedsbetriebe. Daher sind wir wie bisher in Präsenz, aber auch telefonisch, per Videochat, E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Internetseite für die Handwerkerinnen und Handwerker erreichbar“, betont Hauptgeschäftsführer Dr. Frank Hüpers.

Persönliche Termine im Stammhaus in der Max-Joseph-Straße 4 können bis auf Weiteres aber nur nach Terminvereinbarung und mit 3G-Nachweis stattfinden. Im Haus und bei der persönlichen Beratung gelten die bekannten Hygiene-Maßnahmen. Dazu gehören u.a. eine FFP2-Maskenpflicht, Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Meter sowie Handdesinfektion. Keinen Zutritt erhalten Personen, die Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder grippeähnliche Symptome aufweisen.

In den Bildungszentren der Kammer, die in sog. „Hotspot-Landkreisen“ mit regionalem Lockdown liegen, findet bis auf Weiteres keine Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) statt. Fortbildungs- und Weiterbildungskurse werden, soweit möglich, online durchgeführt. In Landkreisen ohne Lockdown werden alle Kurse in Präsenz unter Beachtung der 2G-Regel abgehalten.

Ansprechpartner

Jens Christopher Ulrich
Stabsstellenleiter, Pressesprecher

Telefon 089 5119-122
Fax 089 5119-129
jens-christopher.ulrich--at--hwk-muenchen.de

Alexander Tauscher
Pressesprecher

Telefon 089 5119-120
Fax 089 5119-129
alexander.tauscher--at--hwk-muenchen.de