Rekonstruierter Velours Ciselé, Pagodenburg Nymphenburger Schlosspark
Karina Hagemann
Rekonstruierter Velours Ciselé, Pagodenburg Nymphenburger Schlosspark

Textile Raumdekorationen

Eine Ausstellung der Galerie Handwerk München

Historische Stoffbespannungen wie Seiden-, Samt- und Brokatstoffe, Posamenterien, Vorhänge und Bezüge für Sitzmöbel sind herausragende Beispiele einer handwerklichen Kultur vergangener Jahrhunderte, die in spezialisierten Betrieben in Europa entstanden sin dund der innenarchitektonischen Gestaltung höfischer Architektur dienten. Die Erhaltung und Rekonstruktion solcher Textilien ist heute eine besondere handwerkliche und kustwissenschaftliche Herausforderung. Diesem Thema möchte die Galerie Handwerk in ihrer Sommerausstellung nachgehen.

Dabei werden Wanddekorationen von frühen Formen der Tapisserie, über Wandbespannungen in verschiedenen textilen Materialien bis zur Stoffimitation in Tapeten vertreten sein. Hauptsächlich werden Projekte aus dem 18. und 19. Jahrhundert vorgestellt. Durch die Zusammenarbeit mit der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen sowie hochspezialisierter handwerklicher Werkstätten aus München, Crimmitschau, Thurnau und Werningerode wrden bedeutende Projekte der letzten Jahre ausgestellt: Die Pagodenburg im Nymphenburger Schlosspark, das Cuvilliés-Theater in der Münchner Residenz, Schloss Schleißheim, die Birkenfeldzimmer in der Stadtresidenz Landshut, aber auch das Neue Palais in Potsdam, sowie Projekte aus Wien und Salzburg zeichnen sich durch anspruchsvolle textile Wanddekorationen aus.

Als Ausbildungsstätte wird die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vertreten sein, an die jetzt die ehemalige Gobelinmanufaktur in Halle angegliedert ist. Ein Anliegen der Ausstellung ist es, auf die historischen Funktionen und Gestaltungsideen textiler Raumdekorationen einzugehen. Zum anderen soll die Pracht historischer Stoffe und die Vielfalt an aufwendigen Geweben und Mustern gezeigt werden. Die Ausstellung wird durch einen Vortragsnachmittag am Freitag, den 11. Juli 2014, begleitet, an dem einzelne Projekte vorgestellt, bzw. verschiedene Verfahren der Rekonstruktion erläutert werden. Zudem findet eine Eskursion am Samstag, den 19. Juli 2014, mit Besichtigung des Cuvilliés-Theaters und der Pagodenburg im Nymphenburger Schlosspark statt. Wir bitten Sie dazu um vorherige Anmeldung.

Die Galerie Handwerk wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert.



Rahmenprogramm

  • Vorträge zur Thematik
    Am Freitag, 11. Juli 2014, von 15 bis 18 Uhr, in der Handwerkskammer für München und Oberbayern.
  • Exkursion zum Cuvilliés-Theater und der Pagodenburg
    Am Samstag, 19. Juli 2014. Für Busfahrt und Führng wird eine Kostenbeteiligung anfallen. Um Anmeldung wird gebeten.
  • Werkstattbesichtigung bei Andreas Buchele / Josef Müller Posamenten GmbH
    Am 10. Juli 2014, von 12 bis 19 Uhr. Adresse: St. Paul-Str. 10, 80336 München.

Ausstellungsdauer

25. Juni bis 26. Juli 2014

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 24. Juni 2014, um 18.30 Uhr

Galerie Handwerk

Max-Joseph-Str. 4, Eingang Ottostraße
80333 München
Tel. 089 5119 293
michaela.braesel@hwk-muenchen.de
www.facebook.de/galerie.handwerk

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag 10 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 20 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr
an Sonn- und Feiertagen geschlossen

Teilnehmer

Bayerische Verwaltung der staatlichen
Schlösser, Gärten und Seen, DE
Backhausen GmbH, AT
Andreas Buchele /
Anton Buchele Raumausstattung, DE
Josef Müller Posamenten GmbH, DE
Digital Picture Repro
& Medienservice GmbH, DE
Eschke Seidenmanufaktur, DE
Formstecherei Frindte, DE
Fortuny SpA, IT
Tobias Gattermann /
Die Posamenten Manufaktur, DE
Julias Hembus GmbH, DE
Volker Illigmann, DE
Morris & Co., GB
Textilmanufaktur der Burg Giebichenstein
Kunsthochschule Halle, DE
Tassinari & Chatel, FR
Lutz J. Walter, DE