Frau Telefon Gespräch Hand Kopf Haare
Gundula Vogel / pixabay.com

Seit Jahresbeginn versuchen vermeintlich seriöse Dienstleister, Handwerker mit Telefonaufzeichnungen über den Tisch zu ziehen.Wirtschaftskriminelle - Telefonbetrug erkennen!

Das neue Jahr hat leider auch mit einem kräftigen Schwung an Wirtschaftskriminalität begonnen. Die Rechtsberater der Handwerkskammer registrieren derzeit besonders viele Anrufe von Mitgliedsbetrieben. Zwar ist die Masche der Bauernfänger bekannt, aber die Summen, um die Handwerker betrogen werden, sind nun mit 3.000 bis 5.000 Euro um ein Vielfaches höher, beobachtet Rechtsanwalt und Rechtsberater Holger Scheiding.

„Mitten im Betriebsalltag werden Handwerker angerufen und mit angeblich lohnenswerten Adresseinträgen gelockt. Natürlich erwarten unsere Betriebe dadurch neue Kundenkontakte," berichtet Scheiding.



Handwerkskammer warnt: Wirtschaftskriminelle seit Jahresbeginn sehr aktiv 

Doch die vermeintlich guten Einträge erweisen sich manchmal als nutzlose Adressgräber. Die besonders fiese Masche der Betrüger: Die hohen Geldbeträge, um die es sich handelt, werden bewusst verschwiegen. Dabei sprechen die Betrüger extrem schnell, sodass die Betriebe oft gar nicht nachkommen. Da sie zu Beginn des Gesprächs meist einer Aufzeichnung zustimmen, haben die Betrüger leichtes Spiel. Erst nachdem die Rechnungen im Briefkasten der Handwerker landen, merken sie, dass sie Opfer eines gewerbsmäßigen Betrugs sind.

Betriebe haben im Gegensatz zum Privatkunden kein Widerrufsrecht. „Die Betrüger überschütten ihre Opfer in kürzester Zeit mit Inkassoschreiben“, warnt Scheiding und betont gleichzeitig: „Das Problem ist, die Spreu vom Weizen zu trennen. Denn es gibt natürlich auch viele seriöse Anbieter, die telefonisch Verträge anbieten. Daher kann man nicht sagen, dass jeder Gewerbetreibende, der jemanden anruft, gleich ein schwarzes Schaf ist.“

Scheidings Empfehlung: „Bewahren Sie Ruhe und lassen Sie sich rechtlich bei Ihrer Innung oder Handwerkskammer beraten. Es sollte stets Strafantrag gestellt werden.“

Ansprechpartner

Holger Scheiding
Rechtsanwalt, Zivil- und Wirtschaftsrecht

Telefon 089 5119-258
Fax 089 5119-208
holger.scheiding--at--hwk-muenchen.de

Sven Rathgeber
Syndikusanwalt, Zivil- und Wirtschaftsrecht

Telefon 089 5119-489
Fax 089 5119-208
sven.rathgeber--at--hwk-muenchen.de