1842 Mann Werkstatt Metall Fräse Seiler
Andreas Freude

Handwerkskonjunktur leicht erholt

Stark steigende Covid-19-Fälle lassen befürchten, dass sich die wirtschaftliche Erholung noch eine Weile hinziehen wird

29. Oktober 2020 - Statement von Präsident Peteranderl

„Die letzten Monate konnte sich die Handwerkskonjunktur wieder etwas erholen. Die aktuell wieder stark steigenden Zahlen von Covid-19-Fällen lassen aber befürchten, dass sich die wirtschaftliche Erholung noch eine Weile hinziehen wird“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl zur Vorstellung des aktuellen Konjunkturberichts der Kammer.

Zentrale Inhalte des aktuellen Konjunkturberichts der Handwerkskammer zum 3. Quartal 2020:

  • 80 % der Betriebe beurteilten ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 13 Punkte.
  • 19 % der Betriebe meldeten steigende Umsätze, 28 % fallende – deutlich unter dem Vorjahresniveau, aber immerhin spürbar besser im Vergleich zum Vorquartal.
  • Die Beschäftigung ging zum 30. September 2020 um rund 1,2 % auf 311.600 Personen gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitpunkt zurück - ein vergleichsweise moderater Rückgang in Anbetracht der konjunkturellen Lage.
  • 17 % der Betriebe verzeichneten gestiegene Auftragseingänge. Die Auftragsreichweite ging gegenüber dem Vorjahr auf 7,9 Wochen zurück.
  • Die Auslastung lag bei durchschnittlich 78 % und nahm gegenüber dem Vorquartal um 2 Punkte zu, lag gegenüber dem Vorjahresquartal aber um 4 Punkte zurück.
  • Die Investitionen sanken um 4 % auf etwa 275 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahresquartal.
  • Für das 4. Quartal 2020 rechneten 9 % der Betriebe mit besseren und 69 % mit gleichbleibenden Geschäften.

Der aktuelle Konjunkturbericht der Handwerkskammer

 zurück zur Übersicht
 Infostream-Archiv
 Infostream abonnieren



Ansprechpartner

Robert Fleschütz
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik, Statistik, Stabsstellenleiter Grundsatzfragen der Europapolitik, Sonderprojekte

Telefon 089 5119-117
Fax 089 5119-305
robert.fleschuetz--at--hwk-muenchen.de



Im Titelbild gezeigter Ausbildungsberuf

Metallbauer