"Mittelstandslücke" bei den Eigenkapitalstärkungsmaßnahmen schließen

Die Pandemie hat bei betroffenen Unternehmen Umsatzeinbrüche verursacht, deshalb werden Stützungsmaßnahmen von Bund und Ländern gefordert

Die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern hat gemeinsam mit den bayerischen IHK sowie den bayerischen Verbänden der Banken und Sparkassen das Positionspapier „‘Mittelstandslücke‘ bei den Eigenkapitalstärkungsmaßnahmen schließen“ erstellt. Darin werden Maßnahmen gefordert, um die Stärkung des Eigenkapitals im Mittelstand zu unterstützen, da die bisherigen Maßnahmen nur bei einer kleinen Zahl von großen Betrieben, deren Eigenkapitalbasis in der Corona-Krise stark angegriffen wurde, ansetzen.