Organisation des Handwerks

Kammern, Kreishandwerkerschaften, Innungen

Die Organisation des Handwerks hat eine lange Tradition, die mit den Zünften ihren Anfang nahm. Heute steht die Handwerksstruktur auf zwei Säulen: Handwerkskammern und Innungen.

Die 53 Handwerkskammern in Deutschland sind die gesetzliche Vertretung aller deutschen Handwerker. Für die selbstständigen Handwerker besteht eine Pflichtmitgliedschaft in der für sie zuständigen Handwerkskammer.

In der Handwerksordnung sind die hoheitlichen Aufgaben einer Handwerkskammer, wie das Führen der Handwerks- und Lehrlingsrolle, die Regelung der beruflichen Bildung oder das Sachverständigenwesen festgelegt. Darüber hinaus vertritt die Handwerkskammer die Interessen ihrer Mitglieder und die Darstellung des Handwerks in Politik und Öffentlichkeit. Dazu kommen unterschiedlichste Dienstleistungen, die für die Mitgliedsbetriebe in der Regel kostenlos angeboten werden.

Die Innungen bilden den Zusammenschluss der einzelnen Handwerksberufe. Durch die Innungen werden vor allem die berufsspezifischen Belange vertreten und gemeinsame gewerbliche Interessen der Innungs-Mitglieder gefördert. Auch bei der Lehrlingsausbildung wirken die Innungen mit. Die Mitgliedschaft bei einer Innung ist freiwillig.

Alle Innungen einer Stadt, eines Landkreises oder einer bestimmten Region bilden zusammen eine Kreishandwerkerschaft.

Sowohl bei den Handwerkskammern als auch bei den Innungen gibt es Zusammenschlüsse auf Landes- und Bundesebene, wie den Bayerischen Handwerkstag und den Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin auf Seiten der Handwerkskammern.



Der Film: Die Vorteile der Innungsmitgliedschaft

Die Vorteile einer Innungsmitgliedschaft beleuchtet das neue Erklärvideo, das der Bayerische Handwerkstag gemeinsam mit dem Unternehmerverband bayerisches Handwerk  produzieren ließ.

Aufbau der deutschen Handwerksorganisationen
ZDH
Aufbau der deutschen Handwerksorganisationen



Weitere Organisationen

Bayerischer Handwerkstag

Max-Joseph-Straße 4, 80333 München
Internet: dasbayerischehandwerk.de
E-Mail: bht@bht-muenchen.de

Präsident
Dipl.-Ing. Franz Xaver Peteranderl

Vizepräsident
Dr. Georg Haber

Vizepräsident
Konrad Steininger

Hauptgeschäftsführer
Dr. Frank Hüpers

Geschäftsführer
Dieter Vierlbeck

Unternehmerverband bayerisches Handwerk

Max-Joseph-Straße 4, 80333 München

Vorstandsvorsitzender
Konrad Steininger, Dingolfing, FV Schreiner

stv. Vorsitzender
Günter Asemann, Planegg, LIV Konditoren

stv. Vorsitzender
Franz Xaver Peteranderl, München, LV Bau

Geschäftsführer
Andreas Demharter





Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern

Max-Joseph-Straße 4, 80333 München
Internet: hwk-bayern.de
E-Mail: info@hwk-bayern.de

Präsident
Dipl.-Ing. Franz Xaver Peteranderl

Hauptgeschäftsführer
Dr. Frank Hüpers

Geschäftsführer
Dieter Vierlbeck

Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V.

Mohrenstraße 20/21, 10117 Berlin
Telefon 030 20619-0
Fax 030 20619-460
Internet: zdh.de
E-Mail: info@zdh.de

Präsident
Hans Peter Wollseifer

Generalsekretär
Holger Schwannecke