Betriebsberatung, Betriebswirtschaft, Gründung, Nachfolge, Betriebsübergabe, Werkstatt, Meister, Beratung, Werkbank, alte Werkstatt
Manfred Grünwald

Unternehmen erfolgreich führen

Marketing

Marketing ist mehr als Werbung. Marketing beschäftigt sich mit Marktforschung, der Angebots- und Preisgestaltung, den Vertriebswegen und der Kommunikation. Und zu letzterer gehört auch die Werbung. Wenn sich Inhaber von Handwerksbetrieben mit Marketing beschäftigen, geht es im Wesentlichen darum, Antworten auf folgende Fragen zu finden:

Wer sind meine Kunden und was brauchen diese? Warum sollten Kunden gerade bei mir kaufen? Welchen Preis sind sie bereit zu zahlen? Wo finde ich meine Kunden? Wie spreche ich sie an?



Betriebsanalyse

Einen modernen Handwerksbetrieb zu führen erfordert heute von jedem Betriebsinhaber neben guten praktischen Kenntnissen vor allem kaufmännisches Wissen. Damit Sie rechtzeitig gegensteuern können, wenn es mal nicht so gut läuft, sollten Sie Ihren Betrieb regelmäßig einer gründlichen Analyse unterziehen.

Auf der Basis Ihrer Betriebszahlen erstellen wir eine individuelle Betriebsanalyse. Dazu gehören z. B. die Auswertung von Jahresabschlüssen, die Schwachstellenanalyse, der Abgleich mit Branchenbetriebsvergleichen, die Überprüfung der Kostenstruktur u.v.m..





Finanzierung und Investition

Die Ausstattung des Unternehmens mit ausreichend liquiden Mitteln, die intensive Planung und Vorbereitung von Investitionen und die richtige Finanzierungsstrategie unter Einbeziehung öffentlicher Förderprogramme sind wichtige Aufgaben der Unternehmensführung. Ganz egal, ob Sie dabei eine Finanzierung für geplante Investitionen und/oder für einen höheren Betriebsmittelbedarf suchen.

Die Betriebsberater der Handwerkskammer unterstützen Sie beim Ermitteln des Kapitalbedarfs, beim Erarbeiten von Finanzierungsvorschlägen unter Berücksichtigung öffentlicher Finanzierungshilfen, der Liquiditätsplanung und der Vorbereitung von Bankgesprächen.



Kalkulation

Stimmt Ihre Kalkulation? Diese Frage sollten sich Unternehmer mindestens einmal jährlich stellen. Die Betriebsberater der Handwerkskammer ermitteln gemeinsam mit Ihnen Ihren individuellen Kalkulationssatz.

Hierbei wird auch gezeigt, aus welchen Elementen sich der Stundenverrechnungssatz zusammensetzt, wo die Preisuntergrenze liegt oder welcher Deckungsbeitrag pro Stunde erzielt werden sollte.



Betriebsorganisation

Um langfristig konkurrenzfähig zu bleiben, muss jeder Handwerksbetrieb ein Höchstmaß an Flexibilität und Qualität in der Unternehmensorganisation an den Tag legen. Von der Einrichtung bzw. Optimierung Ihres Auftragswesens über die bestmögliche Form der Angebotserstellung bis zur Verbesserung der organisatorischen Abwicklung der Aufträge, beispielsweise durch Vorlagen oder Formularblätter, können Sie auf die Hilfe und die Erfahrung der Experten der Handwerkskammer zurückgreifen.



Personal

Demografischer Wandel, krankheitsbedingte Engpässe oder Nachwuchsmangel: Die personellen Anforderungen an Ihr Unternehmen sind vielfältig, die Bindung von Fachkräften ist eine branchenübergreifende Herausforderung.

Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen jedoch oft die Ressourcen, um mit passgenauen Strategien zu reagieren. Hier können die Experten der Handwerkskammer helfen.

Im Jahr 2015 wurde der Familienpakt Bayern geschlossen. Ziel ist, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern zu verbessern, indem familienfreundliche Rahmenbedingungen geschaffen werden und Arbeitgeber die unterschiedlichen Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit umsetzen.

Die Servicestelle des Familienpaktes Bayern bietet beispielsweise ein Informationsportal sowie eine Erstberatung an und dient dabei als Lotse für Betriebe. 



Weiterbildungsinitiative

Durch die strukturellen Veränderungen des Arbeitsmarktes, besonders in Zeiten des digitalen und demographischen Wandels, werden vor allem Handwerksbetriebe vor personalpolitische Herausforderungen gestellt. Berufliche Weiterbildung ist nach wie vor eine der effizientesten Möglichkeiten beschäftigungs- und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wir möchten Sie bei diesem Prozess mit dem Projekt Weiterbildungsinitiative begleiten und bieten Ihnen deswegen Beratungsangebote zum Thema Weiterbildung an. Wenn Sie Informationen zu beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Ansprechpartner

Carina Zoller
Weiterbildungsinitiatorin

Telefon 0841 9652-116
Mobil 0171 3030251
carina.zoller--at--hwk-muenchen.de