8416 Auto Werkstatt Azubi Lehrling Mann Motorhaube
argum.com

Unterschriftenaktion für besseres Verkehrskonzept in München

Wirtschaftsverkehr muss weiter fließen können - Beteiligung an der Aktion online möglich

15. Oktober 2020 - Statement von Präsident Peteranderl

„Ein fließender Wirtschaftsverkehr und ausreichend Stellplätze in München sind nicht nur für liefernde und leistende Handwerker unverzichtbar - das Leben in der Stadt selbst steht hier auf dem Spiel. München braucht deshalb ein besseres Verkehrskonzept“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

Eine aktuelle Umfrage der Handwerkskammer unter Mitgliedsbetrieben in München und Oberbayern brachte folgende Ergebnisse:

  • 49 % der Handwerksbetriebe, die in München liefern und leisten, brauchen immer länger zu ihren Kunden.
  • 42 % haben Probleme überhaupt durch den Stadtverkehr zu kommen.
  • 61 % nennen die Verkehrssituation in München als Grund, Aufträge im Stadtgebiet abzulehnen.
  • 84 % können die Fahrtkosten nicht in vollem Umfang an die Kunden weitergeben.
  • 42 % gaben der Parkplatzsituation die Note 5 und 33 % die Note 6.

Das Handwerk fordert deshalb von der Landeshauptstadt München die Umsetzung eines besseren Verkehrskonzepts, das als Kernelemente folgende wesentlichen Punkte umfassen muss:

  • Die überwiegende Trennung von Fahrspuren des Fahrradverkehrs von Straßen für den Autoverkehr, um Konfliktsituationen weitestgehend zu vermeiden.
  • Die Einrichtung von Wirtschaftsverkehrszonen zum Liefern und Leisten.
  • Die Verkehrsverflüssigung durch intelligente Verkehrssteuerungs- und Leitsysteme und die Vermeidung von roten Wellen.
  • Einen verstärkten Radwegeausbau in Nebenstraßen bei gleichzeitiger Erarbeitung eines Konzeptes für einen Gesamtfahrradnetzplan.
  • Die Beibehaltung der bisher vorhandenen zweispurigen Zufahrtswege in und aus der Stadt.
  • Die Sicherstellung der Erreichbarkeit des Stadtgebiets für motorisierte Kunden sowie die Berücksichtigung bedarfsorientierter Kapazitäten im Rahmen einer Parkraumkonzeption.

Die Handwerkskammer für München und Oberbayern hat deshalb eine Unterschriftenaktion gestartet, um der Münchner Stadtpolitik die Dringlichkeit des Problems verstärkt vor Augen zu führen.

Die Beteiligung an der Unterschriftenaktion kann auch online unter hwk-muenchen.de/besseres-verkehrskonzept erfolgen.



 zurück zur Übersicht
 Infostream-Archiv
 Infostream abonnieren



Ansprechpartner

Robert Fleschütz
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik, Statistik, Stabsstellenleiter Grundsatzfragen der Europapolitik, Sonderprojekte

Telefon 089 5119-117
Fax 089 5119-305
robert.fleschuetz--at--hwk-muenchen.de



Im Titelbild gezeigter Ausbildungsberuf

Kraftfahrzeugmechatroniker