Falk Heller, www.argum.com

Existenzgründungsberatung

Jetzt wird's ernst!

Die Gründung eines Handwerksbetriebs ist für den Handwerker die größte Herausforderung: Gefragt sind betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse sowie der Nachweis von Handlungskompetenz und unternehmerischer Qualifikation.

Handwerksbetriebe, die sich erfolgreich am Markt behaupten wollen, müssen markt-, kunden- und kostenorientiert denken und handeln. Das entsprechende Know-How in Sachen Kostenrechnung, Finanzierung, Marketing und Personalführung nimmt denselben Stellenwert ein, wie das handwerkliche Können.

Erklärvideo: Die wichtigsten Schritte

Im Video erfahren Sie die wichtigsten Schritte der Betriebsgründung.



Zuerst kommt der Businessplan: Alle Infos im Tutorial

Sie haben vor, einen Handwerksbetrieb zu gründen und wollen wissen, ob sie davon leben können?

Ein Businessplan liefert die Antworten! In diesem Tutorial erklären Ihnen unsere Betriebsberater wie es geht und worauf sie vor allem achten sollten.





Der Weg zu uns lohnt sich

Wir erfahrenen Betriebsberater der Handwerkskammer helfen Ihnen in allen betriebswirtschaftlichen Fragen weiter.

Das betriebswirtschaftliche Beraterteam der Handwerkskammer, mit oberbayernweit 18 Außenstellen, hilft Existenzgründern und Betriebsinhabern schnell, unbürokratisch und praxisorientiert.



Weitere Informationen

Initiative „Gründerland Bayern“ der Bayerischen Staatsregierung

Perspektive für die Arbeitsplätze von morgen.



Existenzgründungsportal des BMWi

Hintergrundinformationen, Online-Tools, Lernprogramme und Praxishilfen rund um das Thema Existenzgründung.