Pedro Sequeira, PT
Pedro Sequeira, PT

Früchte als Inspiration im gestaltenden Handwerk"Fruchtwerk"

Besuch der Galerie Handwerk

Die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske ist aufgehoben. Dennoch empfehlen wir weiterhin das Tragen einer Gesichtsmaske und die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 Metern aus Rücksicht zu allen Besucherinnen und Besuchern.

Wenn Sie weitere Informationen zur Galerie Handwerk möchten, können Sie uns auch gerne auf Instagram oder Facebook besuchen. Telefonisch erreichen Sie uns unter 089 5119-296. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



Der Sommer zieht ein

Nach der farbenprächtigen Blüte der Obstbäume und Sträucher im Frühling dürfen wir uns im Sommer und Herbst auf die üppige Ernte der Früchte freuen. Von den Erdbeeren und Johannisbeeren bis hin zu all den zahlreichen Apfel- und Birnensorten. An einem heißen Sommertag erfrischt uns die saftig-süße Wassermelone oder der bunt gefüllte Obstteller.

Die diesjährige Sommerausstellung „Fruchtwerk“ der Galerie Handwerk widmet sich dem Thema Frucht und zeigt, wie sich das gestaltende Handwerk davon inspirieren lässt. Bei dieser Ausstellung geht es darum, die formalen Aspekte der Frucht als Kleinplastik oder Objekt zu betrachten und als Motiv zu beleuchten. Sie soll aber auch Früchte in ihrer Verarbeitung, der Ernte und Lagerung zeigen.



Früchte in der Kunst

Die Darstellung von Früchten dient in der Kunst als großes Thema, das sich wie ein roter Faden durch die Jahrhunderte verfolgen lässt. Hier spielt nicht nur die Zierde eine Rolle, sondern einzelnen Früchten wurde auch eine Bedeutung beigemessen. Jede Epoche hält für den kulinarischen Genuss auch das richtige Tafelgeschirr bereit, und allerlei nützliches Gerät diente zur Pflege und Vorratshaltung.

Hierbei denken wir zum Beispiel an ein Bowlegefäß mit bunten Früchten und prickelndem Inhalt, das auf jedem Sommerfest die Gäste erfreut. Für die Ernte stehen Körbe bereit. Der Schmuck wartet auf mit Kirschohrringen, Erdbeercolliers und fruchtigen Broschen. Früchte als Ornament auf Servietten und Keramikgeschirr zieren den sommerlich gedeckten Tisch. Ebenso Kompottschalen aus Glas, für die Ausstellung gefertigte Obstmesser und Marmeladentöpfchen sowie gravierte Trinkgefäße, Jogurtbecher und Feines aus Porzellan. Geschnitzte Granatäpfel aus Holz, amorphe Fruchtobjekte aus Keramik und in Silber zeigen Plastizität, Textilien sind bedruckt in himbeerrot und zitronengelb.



Unsere Sommerausstellung

Das Repertoire der Ausstellungsobjekte wird vom Obstkorb über Keramik, bis hin zu feinen Textilen, Schmuck, Gläsern, Fotografien, Bestecken und Etageren reichen.

Die Sommerausstellung der Galerie Handwerk ist eine Gruppenausstellung, zu der über 40 Gestalterinnen und Gestalter aus Deutschland und den angrenzenden Ländern eingeladen wurden. Sie bietet die Möglichkeit viele unterschiedliche Handwerke zu vereinen und dem Publikum ihre nachhaltige Qualität zu vermitteln. Die Ausstellung soll auch die Lust auf die Verwendung schön gestalteter Gegenstände in unserem Alltag wecken.

Es freut uns deshalb sehr, dass wir diese Sommerausstellung erstmals nach zwei Jahren wieder mit einer Ausstellungseröffnung beginnen lassen können.

Besuchen Sie uns gerne auch auf der Internationalen Handwerksmesse München mit unseren Sonderschauen Exempla, Schmuck und Talente – Meister der Zukunft vom 6. bis 10. Juli 2022 in der Halle B5.

Das Rahmenprogramm zur "Sonderschau Schmuck" auf der IHM in Halle B5 finden Sie hier.



Hinweis für Besucher
Corona-Sicherheitsbeschränkungen

Im Zuge der Lockerungen der Corona-Maßnahmen erfolgt der Einlass der Besucher in die Galerie Handwerk ohne Nachweispflicht. Die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske ist aufgehoben. Dennoch empfehlen wir weiterhin das Tragen einer Gesichtsmaske und die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 Metern aus Rücksicht zu allen Besucherinnen und Besuchern. Wir freuen uns auf Sie!



Ausstellungsobjekte

Ole Jensen, NL
Lottie Day, GB
Elisabeth Klein, DE
Anna Moll, DE
Anna Eichlinger, DE







Nächste Ausstellungseröffnung in der Galerie Handwerk München

Dienstag, 6. September 2022
„100 Jahre Uhrmacherinnung München und Oberbayern“



 

Ausstellungseröffnung

28. Juni 2022 von 18.30 bis 21 Uhr

Ausstellungsdauer

29. Juni bis 30. Juli 2022



Galerie Handwerk

Max-Joseph-Straße 4
80333 München
Tel. 089  5119-296
galerie@hwk-muenchen.de
www.hwk-muenchen.de/galerie









Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag 10 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 20 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr
An Sonn- und Feiertagen geschlossen
Am Freitag, 15. Juli 2022 ebenfalls geschlossen



Führungen

Jeden Donnerstag um 18.30 Uhr Führung durch
die Ausstellung



Ausstellerinnen und Aussteller

Adoria – Sara Preisetanz, DE | David Bielander, DE
Hedwig Bollhagen International GmbH, DE
Andrea Borst, DE | Maike Dahl, DE
Lottie Day, GB | Antje Dienstbir, DE
Luca Distler & Florian Pichler GbR – Messerwerk, DE Monika Drescher-Linke, DE | Anna Eichlinger, DE
Eva Eichlinger, DE | Pura Ferreiro, DE
Hans Fischer, DE | Susanne Fraaz, DE
Sigi Franz, GLASPUNKT, DE | Hidden Factory, CZ
Kira Fritsch, DE | Eva Frohwein, DE
Estelle Gassmann, CH | Gésine Hackenberg, NL
HTL Kramsach, AT | Margit Jäschke, DE
Ole Jensen, NL | Eva Jünger, DE | Elisabeth Klein, DE
Kristallmanufaktur Theresienthal GmbH, DE
Daniel Kruger, DE | Papierwerk Glockenbach,
Annamaria Leiste und Barbara Schrobenhauser, DE
Felix Lindner, DE | Katharina Löber, Thomas
Löber-Buchmann, DE | Sonngard Marcks, DE
Andrea Martini, DE
side by side Caritas Wendelstein
Werkstätten, DE | Anna Moll, DE
Birgit Morgenstern, DE | Orike Muth, DE
Susan Nemeth, GB | Töpferhof Lenzen –
Jens-Peter Planke, DE | Renée Reichenbach, DE
Regina Rupp, DE | Juliane Schölß, DE
Freia Schulze, DE | Pedro Sequeira, PT
Sabine Stenert, FR | Gabi Veit, IT
Annika van Schoor, DE
Friederike von Hellermann, DE
Olga von Moorende, DE | Hubert Weinkauf, DE
Peter Wirsching, DE