Aktuelle Kommentare

Zu aktuellen Themen schreibt Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, regelmäßig Kommentare, die in unserem Newsletter "Infostream" veröffentlich werden.

In dieser Übersicht erhalten Sie den Überblick über die Themen der letzten acht bis zehn Wochen.



24.09.2020
OECD: Berufliche Bildung Stärke des deutschen Bildungssystems

„Die OECD hat die berufliche Bildung als eine Stärke des deutschen Bildungssystems bezeichnet und ihr eine Schlüsselrolle in der Erholungsphase nach der Corona-Krise zugesprochen. Das bestätigt unsere Argumente auch und vor allem in der Nachwuchsgewinnung“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

17.09.2020
Handwerk sieht verschärfte EU-Klimaziele kritisch

„Erfolgreicher Klimaschutz geht nur mit starken Betrieben, die die notwendigen Innovationen und Investitionen auch stemmen können. Immer höhere Belastungen durch weiter verschärfte Vorgaben sind hier ganz klar kontraproduktiv“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

10.09.2020
Neues Ausbildungsjahr hat begonnen

„Ohne selbst ausgebildete Fachkräfte läuft im Handwerk nichts. Ich bitte deshalb alle Handwerksbetriebe, auch in diesen wirtschaftlich schwierigen und unsicheren Zeiten junge Leute auszubilden und damit die Zukunft des Handwerks zu sichern“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

03.09.2020
Handwerk lehnt Steuererhöhungen ab

„Steuererhöhungen, auch und gerade wenn sie sich ‚nur‘ auf sog. Besserverdiener beziehen, sind eindeutig der falsche Weg – vor allem in einer Zeit, in der alle Handwerksbetriebe noch lange mit den Folgen der Corona-Krise und viele um die blanke Existenz kämpfen“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

27.08.2020
Neue EU-Tachographenverordnung in Kraft

„Die neue EU-Tachographenverordnung bringt eine Reihe neuer Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten für den gewerblichen Verkehr. Dank unserer jahrelangen intensiven politischen Arbeit sind die Fahrten des Handwerks jedoch fast vollständig davon ausgenommen worden“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl. 

20.08.2020
Kraftfahrzeuge im Handwerk unverzichtbar!

„Das eigene Auto ist für die Handwerker auch zukünftig unverzichtbar“, betonte der Präsident des Bayerischen Handwerkstages Franz Xaver Peteranderl. Er verwies auf die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage unter bayerischen Handwerksbetrieben.

13.08.2020
Schwarzarbeit kein Kavaliersdelikt!

„Der Bedarf an qualifizierten Handwerkern ist nach wie vor vorhanden und wird in Zukunft noch größer werden. Es muss daher unser Ziel sein, auch in diesem wegen der Corona-Pandemie schwierigen Jahr so viele junge Menschen im Handwerk auszubilden wie möglich“, erläuterte Präsident Peteranderl.

06.08.2020
Ausbildung ist Zukunft!

„Der Bedarf an qualifizierten Handwerkern ist nach wie vor vorhanden und wird in Zukunft noch größer werden. Es muss daher unser Ziel sein, auch in diesem wegen der Corona-Pandemie schwierigen Jahr so viele junge Menschen im Handwerk auszubilden wie möglich“, erläuterte Präsident Peteranderl.

30.07.2020
Pandemie schickt Handwerk in die Rezession

„Die Handwerksbetriebe kämpfen sich durch die Corona-Rezession. Sie versuchen optimistisch zu bleiben und halten an ihren Beschäftigten fest. Alle unnötigen politischen Belastungen, wie vor allem Bürokratie, müssen jetzt vermieden werden“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

23.07.2020
Positionspapier zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft

„Die EU bestimmt immer mehr die Arbeitsbedingungen der Handwerksbetriebe. Es ist deshalb nur folgerichtig, dass sich das bayerische Handwerk mit Forderungen nach einer handwerksfreundlichen europäischen Politik in die Diskussion einmischt“, sagte der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl.

Ansprechpartner

Robert Fleschütz
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik, Statistik, Stabsstellenleiter Grundsatzfragen der Europapolitik, Sonderprojekte

Telefon 089 5119-117
Fax 089 5119-305
robert.fleschuetz--at--hwk-muenchen.de

Weitere Informationen

 Infostream-Archiv
 Infostream abonieren